Oliver Glasner, Trainer von Eintracht Frankfurt. (Archivbild)
+
Oliver Glasner, Trainer von Eintracht Frankfurt. (Archivbild)

SGE

Eintracht-Transfers: Glasner deutet Abgang von Top-Star im Winter an

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Oliver Glasner, Trainer von Eintracht Frankfurt, kann einen Abgang seines Top-Stars im Winter nicht ausschließen.

Frankfurt - Eintracht Frankfurt hat in der Bundesliga den zweiten Sieg in Serie gefeiert und damit den Abstand zum Tabellenkeller vergrößert. Beim SC Freiburg, der vorher nur eine Niederlage in elf Spielen einstecken musste, gewann die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner mit 2:0 und hat nun 15 Punkte auf dem Konto. In den restlichen Spielen bis Weihnachten kann die SGE ein beruhigendes Polster auf die Abstiegsregion aufbauen und wieder in die obere Tabellenregion schielen.

Im Winter könnte sich im Kader von Eintracht Frankfurt etwas tun. Bekanntlich hakt es im Angriff der SGE, nachdem Andre Silva den Klub im Sommer verlassen und sich RB Leipzig angeschlossen hatte. Sam Lammers, Neuzugang von Atalanta Bergamo, konnte den Portugiesen in keinster Weise ersetzen und blieb weit hinter den Erwartungen zurück. Ein Mittelstürmer steht auf der Einkaufsliste von Sportvorstand Markus Krösche ganz oben, aber neben möglichen Neuzugängen könnte die SGE auch Spieler abgeben im Januar.

Eintracht Frankfurt: Bleibt Filip Kostic bei der SGE?

Ein Akteur von Eintracht Frankfurt, um den es immer wieder Gerüchte gibt, ist Filip Kostic. Kurz vor Ende des Transferfensters im Sommer stand der Mittelfeldspieler offenbar vor einem Wechsel zu Lazio Rom und streikte deshalb vor der Partie der SGE in Bielefeld. Der Zwist ist aber mittlerweile längst ausgeräumt und der Serbe einer der Leistungsträger bei Eintracht Frankfurt. Doch bleibt er länger am Main oder unternimmt er einen weiteren Versuch, den Verein zu wechseln?

„Ich wusste nicht, dass er einen neuen Berater hat, wusste nur, dass der alte nicht mehr sein Berater war. Wer jetzt sein neuer ist, weiß ich nicht. Von dem her habe ich keine Ahnung, was im Winter passiert, was im Sommer passiert. Das ist noch so weit weg. Da kann ich mich nicht zu äußern“, sagte Oliver Glasner, Trainer von Eintracht Frankfurt, zum Online-Portal fussball.news.

Eintracht Frankfurt: Verkauf und Vertragsverlängerung möglich bei Kostic

Der Vertrag von Filip Kostic bei Eintracht Frankfurt läuft bis zum 30. Juni 2023. Sollte der 29-Jährige seinen Kontrakt nicht verlängern wollen, wäre ein Verkauf nach der Saison die wahrscheinlichste Lösung, ansonsten könnte Kostic den Klub im Jahr darauf ablösefrei verlassen. Der Serbe ist bei vielen Vereinen begehrt und könnte einen lukrativen Vertrag unterschreiben, doch auch Eintracht Frankfurt würde sein Gehalt bei einer Verlängerung sicherlich aufstocken.

Es liegt am Spieler selbst, ob er sich für die Verlängerung seines 2023 auslaufenden Vertrags bei Eintracht Frankfurt entscheidet oder ob er eine neue Herausforderung annehmen möchte. Ein Transfer im Winter passiert nur dann, wenn die SGE ein extrem lukratives Angebot bekommt für den Offensivspieler, ansonsten ist ein Wechsel im Januar auszuschließen. In jedem Fall bleibt es spannend in der Causa Kostic.

Unterdessen ist Eintracht Frankfurt auf der Suche nach Verstärkungen und offenbar beim FC Bayern München fündig geworden. Ein ehemaliges Mitglied der sogenannten „Büffelherde“ von Eintracht Frankfurt erlebte eine schwere Zeit. Ein Weltstar half ihm aus der Krise. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare