1. Startseite
  2. Eintracht

Coup in der Europa League? Ex-Mitglied der „Büffelherde“ traut Eintracht Frankfurt viel zu

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Sebastien Haller, Ante Rebic und Luka Jovic galten als Traum-Trio im Sturm bei Eintracht Frankfurt.
Sebastien Haller, Ante Rebic und Luka Jovic galten als Traum-Trio im Sturm bei Eintracht Frankfurt. © Scheiber/imago

Eintracht Frankfurt steht vor dem Einzug ins Viertelfinale der Europa League. Doch der Mannschaft wird noch mehr zugetraut. 

Frankfurt - Eintracht Frankfurt steht kurz vor dem Einzug ins Viertelfinale der Europa League. Mit dem 2:1-Sieg im Achtelfinal-Hinspiel gegen Betis Sevilla am vergangenen Mittwoch (09.03.2022) legte die Mannschaft bereits den Grundstein, vor heimischem Publikum soll am Donnerstag (17.03.2022) im Rückspiel dann der Sack zugemacht werden.

Der Aufschwung bei Eintracht Frankfurt kam genau zur richtigen Zeit, nach einer Schwächephase spielte die SGE in der Bundesliga gegen Hertha BSC groß auf und konnte beim 4:1-Sieg gegen den Hauptstadtklub viel Selbstbewusstsein für das Achtelfinale in der Europa League sammeln. Umgekehrt geben die Europa-Jubel-Nächte der Mannschaft auch einen zusätzlichen Push für die Liga, in der die Eintracht noch um die europäischen Plätze kämpft.

Sebastien Haller traut Eintracht Frankfurt das Halbfinale in der Europa League zu

Einer, der Eintracht Frankfurt noch sehr viel mehr in der Europa League zutraut, ist Ex-Stürmer und Mitglied der berühmten „Büffelherde“ Sebastien Haller. Der heute 27-Jährige stürmte von 2017 bis 2019 für die SGE, scheiterte mit der Eintracht im Halbfinale. Damals flog die Mannschaft gegen den späteren Sieger FC Chelsea im Elfmeterschießen raus – also denkbar knapp.

Im Jahr drauf scheiterte Eintracht Frankfurt zu Beginn der Corona-Pandemie dann relativ klar im Achtelfinale gegen den FC Basel, in der Saison 2020/2021 war die SGE nicht im europäischen Geschäft vertreten. Jetzt ist die Eintracht zurück und Sebastien Haller traut der Mannschaft einiges zu. In einem Interview mit Wettbasis.com sagte er auf die Frage, ob er der SGE einen erneuten Einzug ins Halbfinale zutraue: „Theoretisch ja. Aber jede Saison verläuft anders, man muss auch bei den jeweiligen Auslosungen sowie mit den Verletzungen das gewisse Glück erzwingen. Durch diese unglaubliche Unterstützung der Anhänger ist eine solche erfolgreiche Saison sicherlich erneut möglich.“

Sebastien Haller drückt Eintracht Frankfurt immer noch die Daumen

Wie Haller verrät, drückt er Eintracht Frankfurt immer noch die Daumen: „Sobald es der Terminplan erlaubt, schaue ich mir die Spiele der Frankfurter an. Ich drücke der Eintracht die Daumen in der Bundesliga sowie in der Europa League“, sagte er in dem Interview. Für ihn sind die Fans einer der wichtigen Faktoren für den weiteren Verlauf der Europa-League-Saison der SGE: „Nun dürfen die Fans wieder in die Stadien und als ich am vergangenen Mittwoch die 5000 Eintracht-Fans in Sevilla gesehen habe, wurden sofort Erinnerungen wach. Mit einer solchen Unterstützung und Euphorie ist dieser Mannschaft einiges zuzutrauen.“ (msb)

Während Sebastien Haller bei Ajax Amsterdam richtig durchstartet und in sieben Spielen in der Champions League elf Treffer erzielte, stehen bei einem anderen Mitglied der „Büffelherde“ die Zeichen offenbar auf Abschied. Luka Jovic könnte von Real Madrid weggehen und sich Borussia Dortmund anschließen.

Auch interessant

Kommentare