Filip Kostic will weg von Eintracht Frankfurt. In diesem Falle hat die SGE offenbar schon Ersatz gefunden.
+
Filip Kostic will weg von Eintracht Frankfurt. In diesem Falle hat die SGE offenbar schon Ersatz gefunden.

SGE

Eintracht muss Nachfolger für Filip Kostic finden: Spieler aus Niederlanden könnte kommen

  • Melanie Gottschalk
    VonMelanie Gottschalk
    schließen

Filip Kostic will sich von Eintracht Frankfurt wegstreiken – kurz vor Ende der Transferperiode. Die SGE muss deshalb schnell einen Ersatz finden.

Frankfurt – Die letzten Monate verliefen für Eintracht Frankfurt enorm turbulent. Erst der Wechselwunsch von Sportvorstand Fredi Bobic trotz laufendem Vertrag, dann der Abgang von Trainer Adi Hütter zu Ligakokurrent Borussia Mönchengladbach und der „Verlust“ des Topstürmers André Silva, den es zu RB Leipzig verschlug. Vor allem die Wechsel von Bobic und Hütter liefen nicht ganz ohne Nebengeräusche ab. Im Saisonendspurt verpasste die SGE deshalb noch die Champions League und erzeugte einige Risse in der Mannschaft.

Mit dem neuen Trainer Oliver Glasner und dem neuen Sportvorstand Markus Krösche sollte wieder Ruhe einkehren – doch danach sieht es aktuell nicht aus. Denn kurz vor Ende des Transferfensters am 31. August gibt es neue Probleme. Flügelflitzer Filip Kostic will sich von Eintracht Frankfurt wegstreiken, er möchte gerne bei Lazio Rom kicken. Doch das erste Angebot der Römer betrug gerade einmal zehn Millionen Euro, was bei 35 Millionen Euro Marktwert (laut Transfermarkt.de) und einem laufenden Vertrag bis Sommer 2023 in keinerlei Relation steht.

Eintracht Frankfurt sucht Nachfolger für Filip Kostic

Laut Bild fordert Eintracht Frankfurt mindestens 15 Millionen Euro plus Boni. Es bleibt abzuwarten, ob Lazio Rom bereit ist, diese Summe zu zahlen. Am Dienstag (31.08.2021) ist Stichtag, dann muss der Deal noch über die Bühne gehen. Für den Fall einer Einigung und des Wechsels von Filip Kostic nach Rom benötigt die SGE noch kurzfristig einen Ersatz.

Wie das niederländische Magazin Voetbal International mitteilt, ist Eintracht Frankfurt offenbar an Gyrano Kerk vom FC Utrecht interessiert. Der 25 Jahre alte Rechtsfuß hat seine angestammte Position zwar auf Rechtsaußen, kann aber auch auf Linksaußen – Filip Kostics Position – spielen.

Gyrano Kerk von FC Utrecht eine Option für Eintracht Frankfurt?

Der FC Utrecht trat am Wochenende in der Eredivisie ohne Gyrano Kerk gegen Feyenoord an. Die Ablöse für den 25 Jahre alten Niederländer würde laut des Magazins Voetbal International „mehrere Millionen Euro“ betragen, eine genaue Summe nennt das Magazin nicht. Sollte Kostic Eintracht Frankfurt verlassen, könnte es mit einer Neuverpflichtung schnell gehen – das muss es aber auch. Denn es bleibt nicht mehr viel Zeit. Neben der SGE soll auch Lokomotive Moskau an Kerk interessiert sein. (msb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare