1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht-Duo steht vor Abschied: Mehrere Vereine buhlen um die Profis

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Eintracht Frankfurt
Aymen Barkok (zw.v.l.) und Goncalo Paciencia (zw.v.r.) stehen im Transfer-Fokus anderer Vereine. © Peter Hartenfelser/Imago

Ein Duo von Eintracht Frankfurt könnte den Klub im Winter verlassen. Für beide Spieler gibt es Interessenten, die an einem Transfer arbeiten.

Frankfurt - Eintracht Frankfurt rüstet sich für die Rückrunde, in der ein Angriff auf die internationalen Plätze erfolgen soll. Die SGE liegt derzeit auf Position sechs in der Fußball-Bundesliga, der zur Teilnahme an der UEFA-Conference League berechtigen würde. Oliver Glasner will mit seiner Mannschaft sogar der ganz große Wurf mit der Qualifikation für die Champions League.

Markus Krösche, Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt, sondiert den Markt wegen möglicher Verstärkungen. Vor allem ein Mittelstürmer und ein Innenverteidiger stehen auf der Liste ganz oben. Erfahrungsgemäß ist es im Winter deutlich schwieriger, bezahlbare Neuzugänge zu bekommen, die sofort weiterhelfen. Neben neuen Spielern will die SGE aber auch Akteure abgeben, die keine Zukunft mehr haben im Klub.

Eintracht Frankfurt: Aufsteiger mit Interesse an Barkok

Einer davon ist Aymen Barkok, der seine Chancen unter Trainer Oliver Glasner nicht nutzen konnte. Das Eigengewächs von Eintracht Frankfurt stand zu Beginn der Saison in der Startelf, nach schwachen Leistungen fand er sich aber schnell auf der Bank wieder. Sein Vertrag läuft am 30. Juni 2021 aus und eine Verlängerung wird es mit großer Wahrscheinlichkeit nicht geben. Unter Umständen ist aber auch ein vorzeitiger Abschied möglich. Bei einem Abgang im Winter könnte Eintracht Frankfurt zumindest eine kleine Ablöse einstreichen für den Offensivspieler.

Aymen Barkok.
Aymen Barkok von Eintracht Frankfurt © Norbert Schmidt/Imago

Die beiden Aufsteiger in die Bundesliga, VfL Bochum und SpVgg. Greuther Fürth, sollen sich mit einer Verpflichtung von Aymen Barkok* beschäftigen, wie die Frankfurter Rundschau berichtet. Der gebürtige Frankfurter könnte mit seinen Qualitäten beiden Klubs helfen. Die Frage ist nur, ob sich der Offensivspieler von Eintracht Frankfurt auf einen Transfer nach Bochum oder Fürth einlässt.

Eintracht Frankfurt: FC Granada bemüht sich um Paciencia

Ein weiterer Spieler, der Eintracht Frankfurt verlassen könnte im Winter, ist Goncalo Paciencia. Nach seiner Rückkehr vom FC Schalke 04 schaffte es der Portugiese, sich in den Kader zu kämpfen und mehrere Einsätze zu bekommen. Er zeigte seine Qualität und erzielte wichtige Treffer für die SGE. Trotzdem würde der Klub ihn weiterhin gerne abgeben, denn sein Gehalt ist enorm und bei Eintracht Frankfurt ist er eher Joker als Stammspieler.

Goncalo Paciencia von Eintracht Frankfurt.
Goncalo Paciencia von Eintracht Frankfurt. © Jan Huebner/Imago

Wie die spanische Tageszeitung Ideal berichtet, zeigt der FC Granada Interesse am 27-jährigen Angreifer. Der Klub aus Andalusien liegt im Mittelfeld der LaLiga, die Abstiegszone ist allerdings nicht weit entfernt. Im Winter soll ein Mittelstürmer kommen, der für die nötigen Treffer sorgen soll, die am Ende der Saison den Klassenerhalt bedeuten.

Unterdessen könnte Eintracht Frankfurt einen seiner Stars in der Abwehr verlieren. Der Spieler steht wohl vor einem Wechsel. Dagegen hat die SGE den nächsten Neuzugang an der Angel. Ein französischer Nationalspieler soll im Winter an den Main wechseln. (smr) *fr.de ist ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare