SGE

Ablösefreie Stürmer: Drei Kandidaten für die Eintracht  - einer ist sogar Weltmeister

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Eintracht Frankfurt plant bereits die kommende Bundesliga-Saison. Einige interessante Stürmer sind im Sommer 2020 für die SGE ablösefrei zu haben.

  • Eintracht Frankfurt plant die neue Saison
  • Mehrere ablösefreie Stürmer auf dem Transfermarkt
  • Holt die SGE einen Angreifer im Sommer? 

Frankfurt - Die Verantwortlichen der Bundesliga-Vereine arbeiten intensiv an den Kadern für die kommende Saison. Besonders beliebt sind natürlich ablösefreie Spieler. Gerade in der aktuellen Corona-Krise schauen die Klubs aufs Geld und können sich keine hohen Ablösezahlungen mehr leisten. Eintracht Frankfurt hatte in der laufenden Saison vermehrt Probleme im Sturm. Neuzugang Bas Dost war in keinem guten körperlichen Zustand und fiel immer wieder verletzungsbedingt aus. Auch Andre Silva brauchte eine gewisse Zeit, um seine Qualitäten unter Beweis zu stellen. Der Angriff könnte eine Position sein, auf der Eintracht Frankfurt nachbessern will. Wir stellen drei Stürmer vor, die nach der Saison ablösefrei verpflichtet werden können.

Eintracht Frankfurt: Götze ablösefrei für SGE zu haben

Mario Götze (Borussia Dortmund, 27 Jahre, Mittelstürmer): Die Karriere des Siegtorschützen im WM-Finale 2014 ist ins Stocken geraten. Sein Vertrag läuft im Sommer aus und die Zukunft von Mario Götze wird nicht bei Borussia Dortmund liegen. Er gehört zu den bestbezahlten Profis beim BVB, zählt unter Lucien Favre aber nicht zur Stammelf und muss um jeden Einsatz kämpfen. Durch den Leistungsabfall in den vergangenen Jahren werden die europäischen Spitzenklubs Abstand nehmen von einer Verpflichtung Götzes. Hertha BSC signalisierte Interesse und auch drei Teams aus Italien haben ihren Hut in den Ring geworfen. 

Der Stürmer wurde in seiner Karriere immer wieder durch Krankheiten und Verletzungen zurückgeworfen. Am schlimmsten traf Mario Götze die Stoffwechselerkrankung in der Saison 2016/17, durch die er lange Zeit ausfiel. Anschließend schaffte er es nie mehr an seine alte Klasse heran. Eintracht Frankfurt könnte für ihn eine gute Adresse sein, um ohne den ganz großen Druck wieder aufblühen zu können. Dafür müsste Mario Götze aber erhebliche Abstriche beim Gehalt machen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Three is a family

Ein Beitrag geteilt von MARIO GÖTZE (@mariogotze) am

Eintracht Frankfurt: Jordan Ibe sucht neuen Klub - Greift die SGE zu?

Jordan Ibe (AFC Bournemouth, 24 Jahre, Rechtsaußen): Der Engländer ist ablösefrei zu haben im Sommer, denn sein bisheriger Arbeitgeber Bournemouth wird den Vertrag ziemlich sicher nicht verlängern - dabei gab der Klub vor vier Jahren noch 18 Millionen Euro für den Angreifer aus. Ibe wurde vom FC Liverpool entdeckt und Experten sagten ihm eine große Zukunft voraus. Die „Reds" verliehen ihn zu Birmingham City und Derby County, damit er die nötige Spielpraxis für seine Entwicklung sammeln konnte. 

Nach seiner Rückkehr wollte Ibe durchstarten, doch der mittlerweile für Liverpool tätige Trainer Jürgen Klopp fand keine Verwendung für ihn und so wechselte er nach Bournemouth. Bei seinem neuen Arbeitgeber sicherte er sich einen Stammplatz, aber Torgefahr entwickelte er nicht. In der laufenden Saison stand er lediglich zwei Spiele auf dem Feld und schaffte es meistens nicht einmal mehr in den Kader. Jordon Ibe ist noch immer jung und hat viel Potenzial. Für Eintracht Frankfurt wäre ein Transfer ein geringes Risiko und vielleicht könnte er in Deutschland den lang ersehnten Durchbruch schaffen. 

Eintracht Frankfurt: Neuer Mittelstürmer im Sommer 2020?

Eric Maxim Choupo-Moting (31 Jahre, Paris SG, Mittelstürmer): Der Vertrag des gebürtigen Hamburgers läuft aus und seine Zeit in Paris neigt sich dem Ende zu. Ihn könnte es zurück in die Bundesliga ziehen und Eintracht Frankfurt scheint eine geeignete Adresse für Choupo-Moting zu sein. Mit seiner Wucht und körperlichen Präsenz ist er ein klassischer Mittelstürmer, der Bälle halten und verteilen kann. Bas Dost, der die Rolle aktuell bei der SGE einnimmt, ist oft verletzt und bislang noch kein Faktor. Mit Eric Maxim Choupo-Moting würde sich Eintracht Frankfurt einen erfahrenen Angreifer holen, der zudem torgefährlich und flexibel einsetzbar ist. 

Im Sommer sind neben den Stürmern auch einige Verteidiger und Mittelfeldspieler ablösefrei zu haben. Unterdessen droht der Verkauf des aktuell ausgeliehenen Ante Rebic zum AC Mailand zu platzen.

Von Sascha Mehr

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare