1. Startseite
  2. Eintracht

Europa League-Auslosung: Eintracht-Fans nennen Wunschgegner fürs Achtelfinale

Erstellt:

Kommentare

Auf wen trifft Eintracht Frankfurt im Achtelfinale der Europa League?
Auf wen trifft Eintracht Frankfurt im Achtelfinale der Europa League? © Mandoga Media/Imago

Eintracht Frankfurt ist im Lostopf, wenn das Achtelfinale der Europa League ausgelost wird. Was ist der Wunschgegner der SGE-Fans?

Frankfurt - Eintracht Frankfurt ist noch in zwei Wettbewerben vertreten. Neben der Bundesliga, wo es für die SGE in der Rückrunde alles andere als optimal läuft, ist der Verein auch noch in der Europa League dabei. Durch den Gruppensieg bleibt Eintracht Frankfurt die Zwischenrunde erspart, in der die Tickets für das Achtelfinale vergeben werden. Die Mannschaft von Oliver Glasner ist bereits für die Runde der letzten Sechzehn qualifiziert und wartet auf seinen Gegner, der am Freitag (25.02.2022) ausgelost wird.

Im Wettbewerb sind noch zahlreiche namhafte Vereine, Klubs aus großen europäischen Ligen, Traditionsvereine und auch Außenseiter. Nach dem Rückspiel in der Zwischenrunde der Europa League, bleiben für Eintracht Frankfurt vermutlich etwas mehr als eine Handvoll möglicher Gegner fürs Achtelfinale. Duelle zwischen Vereinen aus dem gleichen Verband sind noch nicht möglich, ein Aufeinandertreffen der SGE mit Borussia Dortmund oder RB Leipzig ist also ausgeschlossen. Doch was sind überhaupt die Wunschgegner der Fans? Wir haben uns im offiziellen Forum von Eintracht Frankfurt umgeschaut.

Eintracht Frankfurt: Fans freuen sich auf Europa League-Auslosung

„Viele Mannschaften dabei, die normalerweise in der Champions League sind, mit stimmungsvollen Stadien. Bei mir schwankt es immer zwischen namhaften Gegner mit geiler Atmosphäre und eher machbarer Gegner. Wäre mir zunächst glaube ich schon lieber, wenn wir zum Beispiel auf Barcelona erst spät treffen. Grundsätzlich nimmt man aber das was kommt, bleibt einem ja eh nichts anderes übrig“, sagte Mr. Tea.

Einen ganz klaren Wunschgegner hat dagegen Propain: „Ich hätte nichts dagegen, wenn Dortmund verliert und die Rangers unser Gegner wird. Das würde auch unsere Fans in Schottland freuen.“ Diegito schließt sich an, auch wenn er weitere Teams hat, über die er sich als Gegner freuen würde: „Ibrox Park wäre echt geil. Zusammen mit Napoli, Sevilla, Barcelona ganz oben auf meiner Reise-Wunschliste.“

Eintracht Frankfurt: Wer wird Gegner im Achtelfinale der Europa League?

„Von den Hinspielergebnissen ist das doch recht gut gelaufen. Die Rangers wären ein Highlight. Atalanta wäre natürlich auch richtig cool und deutlich besser als ein weiteres Aufeinandertreffen mit Olympiakos. Selbiges gilt bei Porto und Lazio. Die hatten wir erst vor wenigen Jahren und gegen Porto hätten wir noch eine Rechnung offen. Barcelona oder Napoli wären mir einerlei. Das wäre so oder so ein Highlight. Tiraspol wäre zwar nicht wirklich attraktiv, aber die wären trotz ihres Laufs wohl sportlich die leichteste Aufgabe. Sind ja schon einige Brocken möglich“, analysiert DonGuillermo, nennt aber auch direkt die Teams, die er vermeiden will: „Nur die beiden Sevillas müssten nicht unbedingt sein.“

SGE-Werner bemüht die Statistik, die sagt, dass es womöglich ein Team aus Spanien wird: „Sofern beide Sevilla-Teams weiterkommen (wahrscheinlich) sowie Barca (durchaus wahrscheinlich) und Sociedad (möglich), haben wir vier spanische Teams im Topf. Die Wahrscheinlichkeit, dass wir im Achtelfinale gegen ein spanisches Team ran müssen, ist nicht gering.“

Unterdessen ist Trainer Oliver Glasner nach der bitteren Niederlage von Eintracht Frankfurt gegen den 1. FC Köln über die Leistung seiner Mannschaft mächtig sauer. Außerdem hat Eintracht Frankfurt die Verpflichtung eines Juwels vom FC Bayern München bestätigt. Der Spieler kommt ablösefrei an den Main. (smr)

Auch interessant

Kommentare