SGE

Rückschlag für Eintracht Frankfurt: Stammspieler fällt länger aus

Eintracht Frankfurt muss mehrere Wochen auf einen Stammspieler verzichten. Trainer Oliver Glasner muss seine Startelf umbauen.

Frankfurt – Eintracht Frankfurt steht am 6. Spieltag vor einem richtungsweisenden Spiel. Die noch sieglose SGE will und muss den 1. FC Köln schlagen, damit keine Unruhe im Verein aufkommt. Die Woche darauf muss die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner zum FC Bayern München. Einen Erfolg beim deutschen Rekordmeister ist aufgrund der derzeitigen Formstärke des FCB nicht sehr wahrscheinlich.

Unterschätzt werden darf der kommende Gegner aus Köln übrigens nicht. „Steffen Baumgart macht in Köln einen super Job. Uns erwartet ein sehr intensives Spiel. Auf uns wartet eine schwierige Aufgabe“ lobt Glasner den Gegner.

Eintracht Frankfurt: Stammspieler fällt aus

Bei Eintracht Frankfurt wird ein Spieler definitiv nicht dabei sein. Christopher Lenz, der bereits gegen Fenerbahce in der Europa League und beim VfL Wolfsburg fehlte, wird der SGE erst wieder nach der Länderspielpause zur Verfügung sehen. Damit muss Oliver Glasner gegen den 1. FC Köln, bei Royal Antwerpen und beim FC Bayern München ohne den Linksverteidiger auskommen. „Chris Lenz wird bis nach der Länderspielpause ausfallen. Er hat keine große Verletzung, aber Schmerzen in der Faszie. Deshalb möchten wir kein Risiko eingehen“, bestätigte Glasner auf der Pressekonferenz.

Eintracht Frankfurt wird vorerst auf Christopher Lenz (z.v.r) verzichten müssen. (Archivbild)

Christopher Lenz kam im Sommer abösefrei von Union Berlin zu Eintracht Frankfurt und sollte die linke Seite verstärken. Der gebürtige Berliner stieg mit den „Eisernen“ in die Bundesliga auf und hatte in der vergangenen Saison mit 27 Einsätzen seinen Anteil an der Qualifikation für die Conference League. Der 27-Jährige, der die Nachwuchsabteilung von Hertha BSC durchlief, suchte aber eine neue Herausforderung und nahm das Angebot der SGE an. Bislang absolvierte er vier Bundesligaspiele für die Eintracht, eine Torbeteiligung kann er noch nicht vorweisen.

Eintracht Frankfurt: Auch Lindström gegen Köln fraglich

Offen ist der Einsatz eines anderen Profis von Eintracht Frankfurt. „Jesper Lindström hat im Training einen Pressschlag abbekommen. Ich hoffe, dass es nicht allzu schlimm ist. Aber es kann sein, dass er ausfällt. Erik Durm hat kurz gehumpelt, aber ihm geht es gut“, sagte Oliver Glasner.

Unterdessen ist ein großes Talent von Eintracht Frankfurt bei Trainer Oliver Glasner überraschend völlig außen vor. Wird ein Wechsel im Winter zum Thema? Ein Offensivspieler von Eintracht Frankfurt ist auf dem Abstellgleis. Trainer Oliver Glasner setzt auf andere Spieler. (smr)

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare