Wechsel an der Seitenlinie? Oliver Glasner (r.), derzeit noch Trainer beim VfL Wolfsburg, könnte Adi Hütter bei Eintracht Frankfurt beerben.
+
Wechsel an der Seitenlinie? Oliver Glasner (r.), derzeit noch Trainer beim VfL Wolfsburg, könnte Adi Hütter bei Eintracht Frankfurt beerben.

Transfermarkt

Eintracht Frankfurt: Kommt Oliver Glasner als Schnäppchen zur SGE? – Drei Kandidaten kein Thema

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Oliver Glasner als neuer Trainer von Eintracht Frankfurt? Das wird immer wahrscheinlicher. Der Trainer des VfL Wolfsburg könnte als Schnäppchen kommen.

Frankfurt – Eintracht Frankfurt ist noch immer auf der Suche nach einem neuen Trainer für die kommende Saison. Adi Hütter verlässt die SGE im Sommer und schließt sich Bundesliga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach an. Auf der Suche nach einem neuen Chef an der Seitenlinie hat sich ein Top-Favorit herauskristallisiert. Oliver Glasner gilt als Wunschkandidat der Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt.

Derzeit ist der Österreicher beim VfL Wolfsburg angestellt und kann mit seiner Mannschaft die Qualifikation für die Champions League schaffen. Trotzdem wird ein Transfer zur SGE immer wahrscheinlicher. Urs Fischer (Union Berlin), Pellegrino Matarazzo (VfB Stuttgart) oder Erik ten Hag (Ajax Amsterdam), die ebenfalls mit Eintracht Frankfurt in Verbindung gebracht wurde, sind indes kein Thema mehr.

Eintracht Frankfurt soll schon Kontakt zu Trainer Oliver Glasner aufgenommen haben

Oliver Glasner und Sportdirektor Jörg Schmadtke haben seit Monaten ein abgekühltes Verhältnis und reden nicht mehr miteinander. Keine gute Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in den nächsten Jahren. Deshalb läuft alles auf eine Trennung zwischen Oliver Glasner und dem VfL Wolfsburg hinaus.

Oliver Glasner steht im Fokus von Eintracht Frankfurt. (Archivfoto)

Ben Manga, der bei Eintracht Frankfurt zum Direktor Profifußball aufgestiegen ist, soll bereits Kontakt zum Wölfe-Trainer aufgenommen haben. Glasner hat zwar noch Vertrag bis 2022 in Wolfsburg und ist dadurch nur per Ausstiegsklausel in Höhe von fünf Millionen Euro zu haben, doch die SGE spekuliert auf einen Transfer zum Nulltarif, wie die Sport Bild berichtet.

Eintracht Frankfurt: Kommt Glasner zum Nulltarif zur SGE?

In Wolfsburg deutet vieles auf eine einvernehmliche Trennung zum Saisonende hin, der Vertrag von Glasner soll also aufgelöst werden, wie das Kicker-Sportmagazin berichtet. In diesem Fall kann Eintracht Frankfurt den Wunschtrainer verpflichten, ohne eine Ablöse an den VfL Wolfsburg zahlen zu müssen. Glasner ist übrigens nicht nur bei Sportdirektor Jörg Schmadtke umstritten, auch mehrere Spieler seiner erfolgreichen Mannschaft stehen nicht bedingungslos zu ihrem Trainer. Einige fühlen sich nicht wirklich abgeholt und mitgenommen, wie die Frankfurter Rundschau schreibt.

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, wann Eintracht Frankfurt Oliver Glasner als neuen Trainer ab der Saison 2021/22 bekannt gibt. Alles andere wäre eine dicke Überraschung.

Unterdessen hat Eintracht Frankfurt auf dem Transfermarkt zugeschlagen und zwei Offensivspieler verpflichtet. Cunha und Costa kommen im Sommer. Der SGE droht der Verlust eines Leistungsträgers. Filip Kostic steht wohl vor einem Wechsel zu Inter Mailand. (Sascha Mehr)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare