Eintracht Frankfurt
+
Eintracht Frankfurt befindet sich auf Trainersuche. (Symbolfoto)

Hütter-Nachfolge geklärt

Eintracht Frankfurt findet neuen Trainer – anderer Kandidat ließ SGE links liegen

  • Tobias Utz
    VonTobias Utz
    schließen

Eintracht Frankfurt hat einen neuen Trainer gefunden. Ein anderer Kandidat sagte der SGE hingegen ab.

Update vom Mittwoch, 26.05.2021, 13.30 Uhr: Eintracht Frankfurt hat seinen neuen Trainer präsentiert. Er kommt von der Konkurrenz an den Main.

Erstmeldung vom Montag, 24.05.2021, 12.00 Uhr: Frankfurt – Eintracht Frankfurt sucht weiterhin nach einem neuen Trainer für die kommende Spielzeit. Adi Hütter wird die SGE in Richtung Mönchengladbach verlassen. Seit mehreren Wochen kursieren zahlreiche Namen von Trainern am Main. Zuletzt sagten Edin Terzic und Gerardo Seoane bereits ab.

Nun hat sich ein weiterer Kandidat auf den Trainerposten zu seiner Zukunft geäußert – und der SGE eine Absage erteilt. Die Rede ist von Roger Schmidt, Ex-Trainer von Bayer Leverkusen und derzeit verantwortlich für die PSV Eindhoven, wo unter anderem die Ex-Bundesligastars Mario Götze und Philipp Max spielen. Schmidt wurde seit geraumer Zeit mit der Eintracht in Verbindung gebracht, insbesondere da sein Verhältnis zum künftigen SGE-Sportvorstand Markus Krösche sehr gut ist.

Roger Schmidt sagt Eintracht Frankfurt ab – Trainersuche auf Zielgeraden

Was Schmidt jedoch bereits Ende April auf einer Pressekonferenz sagte, bekräftigte er gegenüber dem TV-Sender Sky erneut: „Im Moment ist es einfach nicht möglich, weil ich einfach auf keinen Fall wechseln werde“, so der 54-Jährige. Er betonte allerdings die Freundschaft zu Krösche: „Wir haben zusammen gespielt in Paderborn, er war mein Kapitän, als ich Trainer war in Paderborn, er war mein Co-Trainer in Paderborn. Wir kennen uns natürlich sehr gut.“

Roger Schmidt als Trainer der PSV Eindhoven am Spielfeldrand. (Archivfoto)

Schmidt erklärte, dass er sich vergangenes Jahr „bewusst“ für das Ausland entschieden habe und das erste Jahr bei einem neuen Verein immer schwer sei. Man wolle in Eindhoven jedoch etwas aufbauen. „Die PSV Eindhoven mit Fans habe ich nicht erlebt. Wir haben die Chance, uns für die Champions League zu qualifizieren. Eine Saison mit Champions League ist immer eine großartige Saison. Deswegen macht es mir auch sehr viel Spaß da und ich freue mich aufs nächste Jahr.“

Schmidt wird also nicht der neue Eintracht-Trainer. Die Entscheidung soll jedoch schon bald fallen. SGE-Finanzvorstand Oliver Frankenbach kündigte diese am Sonntag (23.05.2021) für die kommenden „sieben bis zehn Tage“ an. (tu)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare