Maximilian Philipp
+
Ehemaliger Borussia Dortmund Spieler Maximilian Philipp könnte bald für die Eintracht Frankfurt spielen

Ein Bundesligist macht Konkurrenz

Frankfurt: Eintracht sieht sich nach neuen Stürmern um - wer bekommt eine Chance?

  • Nico Scheck
    vonNico Scheck
    schließen

Eintracht Frankfurt hält auf dem Transfermarkt weiter Ausschau nach neuen Spielern. Für einen Ex-BVB-Star könnte das eine große Chance sein. Doch ein anderer Bundesligist hat die Nase vorn.

  • Nach dem Abgang von Goncalo Paciencia zum FC Schalke 04 schaut sich Eintracht Frankfurt noch nach Neuzugängen um
  • Den Frankfurtern soll jetzt Maximilian Philipp angeboten worden sein
  • Doch der Stürmer von Dinamo Moskau könnte auch zum VfB Stuttgart wechseln

Frankfurt - Bahnt sich da etwa ein Transfer-Coup an? Noch sind die Transferbemühungen von Eintracht Frankfurt nicht abgeschlossen, wechselte doch unter anderem Goncalo Paciencia zum FC Schalke 04. Wechselgerüchten zu Luka Jovic zur Eintracht erteilte SGE-Sportvorstand Fredi Bobic jüngst eine Absage, jetzt kocht das nächste Gerücht hoch. Wie „transfermarkt.de“ berichtet, hat der russische Spitzenklub Dinamo Moskau vor, Ex-BVB-Star Maximilian Philipp noch in diesem Transferfenster ziehen zu lassen.

Was das mit der Eintracht zu tun hat? Moskau soll deswegen seinen Schützling unter anderem bei Eintracht Frankfurt und dem VfB Stuttgart angeboten haben. Darf die SGE sich also Hoffnungen auf einen echten Top-Transfer machen?

Eintracht Frankfurt vor Transfer von Maximilian Philipp? Dinamo Moskau bietet Stürmer an

Laut dem Bericht bevorzugt Dinamo eine Leihe mit anschließender Kaufoption bei Philipp. Denn: Die Russen hatten den Offensivspieler im Sommer 2019 für knapp 20 Millionen Euro von Borussia Dortmund verpflichtet. Seither wusste der 26-Jährige jedoch nicht vollends zu überzeugen. Bei einem sofortigen Verkauf befürchtet Moskau daher einen zu großen Transferverlust.

So prüft der Klub derzeit die Option, berichtet „transfermarkt.de“ weiter. Sollte eine Leihe nicht zustande kommen, würde Philipp wohl bleiben. Der Stürmer ist noch bis 2023 vertraglich an Dinamo gebunden.

Transfer von Maximilian Philipp für Eintracht Frankfurt kaum machbar

Aus Sicht von Eintracht Frankfurt dürfte ein Transfer von Philipp, selbst eine Leihe, eher unwahrscheinlich sein. Neben einer Leihgebühr müsste die SGE auch das Gehalt des Ex-Freiburgers übernehmen. Dieses dürfte das Budget der Frankfurter jedoch sprengen. Schon für Marco Richter vom FC Augsburg fehlte das Geld.

Bessere Karten auf eine Verpflichtung scheint derzeit eher der VfB Stuttgart zu sein. Laut russischen Medienberichten hat Dinamo Interesse an Stuttgarts Erik Thommy. Der Flügelstürmer könnte demnach im Gegenzug für Philipp gen Russland wechseln. Doch auch für den VfB dürfte das Gehalt von Philipp nicht so einfach zu stemmen sein. (nc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare