Jens Petter Hauge
+
Eintracht Frankfurt will Jens Petter Hauge, Nationalspieler Norwegens und Außenbahn-Talent vom AC Mailand, verpflichten.

SGE

Transfer von Wunschspieler kurz vor Abschluss: Eintracht pokert um die Ablöse

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Eintracht Frankfurt steht vor der Verpflichtung des nächsten Neuzugangs. Der Wechsel eines Außenbahn-Talents vom AC Mailand soll fast fix sein.

Frankfurt - Die Vorbereitung bei Eintracht Frankfurt ist zu Ende. Oliver Glasner hat seine Mannschaft bestmöglich auf die neue Saison, in der die SGE in drei Wettbewerben vertreten sein wird, eingestellt. Neben dem Bundesliga-Alltag und dem DFB-Pokal hat sich der Klub durch die starke vergangene Spielzeit auch für die Europa League qualifiziert. Das erste Pflichtspiel wird in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals sein, in der Eintracht Frankfurt auswärts beim SV Waldhof Mannheim ran muss.

Eintracht Frankfurt: Start in die neue Saison

Bis zum Start der Partie in Mannheim kann sich beim Kader von Eintracht Frankfurt noch einiges tun. Rodrigo Zalazar, der in der vergangenen Saison zum FC St. Pauli ausgeliehen wurde und eine bärenstarke Saison in der 2. Bundesliga zeigte, konnte Trainer Glasner in der Vorbereitung wohl nicht überzeugen. Der 21-Jährige steht nämlich vor einem Wechsel zum FC Schalke 04 und soll dort bei der Rückkehr in die Bundesliga mithelfen. Die Rede ist von einem Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption, fix ist der Deal aber bislang noch nicht.

Neben dem wahrscheinlichen Abgang deutet sich aber auch ein Neuzugang bei Eintracht Frankfurt an. Bereits seit einer Weile halten sich hartnäckig die Gerüchte um eine Verpflichtung von Jens Petter Hauge vom AC Mailand, doch in der vergangenen Woche wurde es ziemlich ruhig um den Norweger und das Interesse schien abgekühlt zu sein. Jetzt aber die Wende, denn der Transfer des Linksaußen zur SGE soll auf der Zielgeraden sein, wie das Online-Portal MilanNews und die norwegische Zeitung Verdens Gang übereinstimmend berichten. Demnach befinden sich beide Vereine in fortgeschrittenen Verhandlungen.

Eintracht Frankfurt: Hauge vor Wechsel zur SGE

Ein Indiz dafür, dass ein Transfer von Jens Petter Hauge bevorsteht, ist die Tatsache, dass er für das Testspiel des AC Mailand gegen OGC Nizza nicht mehr für den Kader nominiert wurde. Emefie Aneke Atta, Berater von Hauge, bestätigte den bevorstehenden Wechsel seines Schützlings: „Ich kann bestätigen, dass es Gespräche mit einigen Vereinen gibt. Er ist nicht verletzt“, erklärte er. Er nannte zwar nicht Eintracht Frankfurt als den aufnehmenden Verein, doch alles spricht dafür, dass der Norweger zeitnah am Main aufschlagen wird.

Der AC Mailand überwies vor einem Jahr fünf Millionen Euro an Bodø/Glimt, um Hauge zu verpflichten. In seinem ersten Jahr in der Serie A brauchte der 21-Jährige keine Eingewöhnungszeit und stand direkt im Kader, einen Stammplatz konnte er sich aber nicht sichern. Ab Mitte Januar war Hauge dann plötzlich nicht mehr gefragt und absolvierte von da an bis zum Ende der Saison lediglich 86 Spielminuten - meist wurde er dabei in der Schlussphase eingewechselt. Bei Eintracht Frankfurt soll es einen Neustart für den talentierten Außenbahnspieler geben, der für die SGE nicht günstig wird, denn sein Marktwert hat sich mittlerweile auf 9,5 Millionen Euro nach oben geschraubt.

Unterdessen zeigt Eintracht Frankfurt offenbar Interesse an einem Mittelstürmer aus Portugal. Wird er der Sturmpartner von Neuzugang Borre? Nach dem Weggang von David Abraham im Winter hatte Eintracht Frankfurt keinen festen Kapitän. Oliver Glasner hat das nun geändert. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare