1. Startseite
  2. Eintracht

Paukenschlag bei Eintracht Frankfurt: SGE-Star will im Winter unbedingt wechseln

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Rafael Borré von Eintracht Frankfurt
Rafael Borré (l.) von Eintracht Frankfurt wird aktuell mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. © Joerg Niebergall / Eibner-Pressefoto / Imago Images

Ein Offensivspieler ist äußerst unzufrieden und will Eintracht Frankfurt im Winter verlassen. Mehrere Vereine aus dem Ausland zeigen Interesse.

Frankfurt – Eintracht Frankfurt zeigte beim Bundesligaspiel in Bochum eine erschreckend schwache Vorstellung und ging mit 0:3 gegen einen Gegner unter, der keineswegs eine überragende Partie zeigte. Die Gastgeber waren aber bissiger, legten mehr Bereitschaft an den Tag und kämpften um jeden Ball. Bei der SGE ließen die Grundtugenden des Fußballs an diesem Nachmittag sehr zu wünschen übrig und so gab es zwischen den beiden Champions League-Spielen gegen Tottenham Hotspur eine herbe Enttäuschung in der Bundesliga.

Ein Spieler, der beim Spiel gegen den VfL Bochum endlich mal wieder von Beginn an ran durfte, war Rafael Borré. Der Kolumbianer hat seinen Platz im Sturmzentrum eigentlich an Neuzugang Randal Kolo Muani verloren, der Franzose fehlte aber gesperrt an der Castroper Straße. Eine Chance also für Borré, Werbung bei Trainer Oliver Glasner für sich zu machen. Doch die Leistung des Kolumbianers war, wie die seiner Teamkollegen, äußerst schwach. Borré war nicht existent auf dem Platz und empfahl sich nicht für weitere Startelfeinsätze.

Eintracht Frankfurt: Rafael Borré hat seinen Stammplatz verloren

Kolo Muani wird wohl in der Champions League bei Tottenham und am nächsten Bundesligaspieltag gegen Bayer Leverkusen den Vorzug erhalten und Borré wieder auf der Bank Platz nehmen müssen. Eine unbefriedigende Situation für den Helden von Sevilla, der mit seinem Ausgleichstreffer Eintracht Frankfurt in die Verlängerung beförderte und später im Elfmeterschießen den entscheidenden Treffer zum Erfolg im Europa League-Finale versenkte.

Eintracht Frankfurt: Borré forciert Winter-Transfer

Nach Informationen der spanischen Tageszeitung AS könnte die Zeit von Rafael Borré bei Eintracht Frankfurt nun aber zu Ende gehen, denn der Stürmer ist auf Vereinssuche. Der Kolumbianer würde die SGE demnach gerne im Winter verlassen und eine neue Herausforderung annehmen. Zwei Vereine aus Spanien und einer aus Italien sollen Interesse an einer Verpflichtung haben. Da Eintracht Frankfurt eine Ablöse in Höhe von 20 Millionen Euro fordert, ist eine Leihe die wahrscheinlichste Lösung. Am Main hat Borré noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025.

Unterdessen haben der FC Bayern München und Eintracht Frankfurt beide einen jungen Offensivspieler der Angel. Wer erhält den Zuschlag? Ein spanischer Klub zeigt großes Interesse an einem Leistungsträger von Eintracht Frankfurt. Droht ein ablösefreier Abgang im Sommer? (smr)

Auch interessant

Kommentare