Filip Kostic von Eintracht Frankfurt
+
Filip Kostic steht vor dem Abschied bei Eintracht Frankfurt. (Archivfoto)

Planung bei der SGE

Abschied von Eintracht Frankfurt – Kostic kurz vor Unterschrift bei Top-Klub

  • Melanie Gottschalk
    vonMelanie Gottschalk
    schließen

Das wären bittere Neuigkeiten für Eintracht Frankfurt. Einem Medienbericht zufolge soll sich Flügelflitzer Filip Kostic bereits mit einem anderen Verein einig sein.

Frankfurt – Filip Kostic hat sich in den vergangenen Jahren in die Herzen der Fans von Eintracht Frankfurt gespielt. Der 28 Jahre alte Flügelflitzer fand bei der SGE seine Bestimmung, nach seinen Abstiegen mit dem Hamburger SV und dem VfB Stuttgart waren einige Fans zunächst skeptisch ob seiner Verpflichtung. Doch Kostic zeigte, dass es manchmal einfach auf den Verein oder die Mannschaft ankommen kann, wie ein Spieler sich entwickelt.

Kostic kam im Sommer 2018 zur Eintracht, mauserte sich in den Jahren darauf zu einem der wichtigsten Spieler der SGE. Doch seine tollen Leistungen sind auch bei anderen Klubs in Europa nicht unbemerkt geblieben. Bereits im vergangenen Jahr rankten sich zahlreiche Gerüche um einen Abgang, doch die Kassen der Klubs waren aufgrund der Corona-Krise klamm. In diesem Sommer sieht die Lage etwas anders aus.

Filip Kostic und Inter Mailand angeblich einig: Verhandlungen mit Eintracht Frankfurt

Die Zeichen stehen nun auf Abschied. Wie der TV-Sender Sky berichtet, scheint sich Filip Kostic bereits mit Inter Mailand einig zu sein. Transfergerüchte um einen Wechsel des 28-Jährigen in die italienische Modemetropole kursieren bereits seit geraumer Zeit. Kostic und dessen Berater haben sich demnach mit den Verantwortlichen den Nerazzurri grundsätzlich auf einen Wechsel und einen Vertrag geeinigt. Auch der neue Inter-Trainer Simone Inzaghi wolle Kostic „unbedingt“, heißt es. Der nächste Schritt seien nun die Verhandlungen mit Eintracht Frankfurt und dem neuen Sportvorstand Markus Krösche.

Filip Kostic hatte in der abgelaufenen Saison bei Eintracht Frankfurt allen Grund zum Jubeln. (Archivfoto)

Bevor Inter Mailand das Geld für Filip Kostic aufbringen kann, muss offenbar noch ein Spieler verkauft werden: Achraf Hakimi wird beispielsweise aktuell bei Paris St. Germain gehandelt – für eine Ablösesumme von rund 60 Millionen Euro. Kommt dieser Transfer zustande, erreichen die Verhandlungen Inters mit der SGE wohl die nächste Stufe. Im Raum steht laut Medienberichten eine Ablöse zwischen 20 und 25 Millionen Euro für Kostic. Der aktuelle Marktwert des Serben liegt laut Angaben des Onlineportals Transfermarkt.de bei 35 Millionen Euro, sein Vertrag bei Eintracht Frankfurt läuft noch bis 2023.

Eintracht Frankfurt: Filip Kostics Abgang wäre ein herber Verlust für die SGE

Für Eintracht Frankfurt wäre ein Abgang von Filip Kostic ein herber Verlust. Der 28-Jährige erzielte in der vergangenen Saison vier Tore selbst, legte aber 17 vor und gilt damit als einer der besten Vorlagengeber der ganzen Liga. Er stand 28 Mal in der Bundesliga über die volle Zeit auf dem Platz, war einer der Garanten für den Erfolg der Mannschaft. Sollte Kostic die SGE verlassen, hätte Markus Krösche die schwere Aufgabe, den Flügelflitzer zu ersetzen.

Inter Mailand und Eintracht Frankfurt verhandeln wohl außerdem wegen zwei weiteren Spielern. Zum einen könnte es zu einem spektakulären Tauschgeschäft zwischen der Nerazzurri und der SGE kommen. Und zum anderen könnte ein alter Bekannter in die Bundesliga zurückkehren. (msb)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare