Bei Eintracht Frankfurt hatte es Steven Zuber in der vergangenen Saison nicht immer leicht. Bei der EM 2021 drehte er mit der Schweiz dann voll auf.
+
Bei Eintracht Frankfurt hatte es Steven Zuber (links) in der vergangenen Saison nicht immer leicht. Bei der EM 2021 drehte er mit der Schweiz dann voll auf.

SGE

Eintracht Frankfurt: Zieht es Top-Scorer der EM 2021 nach England?

Eintracht Frankfurt arbeitet am Kader für die kommende Saison. Einer der Gewinner der EM 2021 steht bei einem Premiere-League-Club wohl hoch im Kurs.

Frankfurt – Eintracht Frankfurt plant die kommende Saison 2021/2022. Dann wartet wieder eine Dreifachbelastung, bestehend aus Bundesliga, DFB-Pokal und Europa League. Entsprechend breit muss Sportvorstand Markus Krösche mit seinem Team die Mannschaft der SGE aufstellen. Bislang hat die Eintracht schon einige Male auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Christopher Lenz (Union Berlin), Diant Ramaj (1. FC Heidenheim), Fabio Blanco (FC Valencia), Ali Akman (Bursaspor), Santos Borré (Atlético River Plate) und Jesper Lindström (Brøndby IF) sind neu am Main und werden die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner verstärken.

Dem entgegen steht bei Eintracht Frankfurt bisher nur der Abgang von Top-Torschütze André Silva zu RB Leipzig, doch es mehren sich auch die Gerüchte um Filip Kostic und Daichi Kamada. Für einen Abgang von Kamada könnte die Verpflichtung von Jesper Lindström sprechen, der auch im offensiven Mittelfeld zum Einsatz kommt.

Eintracht Frankfurt: Steven Zuber überzeugt bei der EM 2021

Einer, der in der vergangenen Saison bei Eintracht Frankfurt nicht richtig überzeugen konnte, war Steven Zuber. Der 29 Jahre alte Schweizer kam auf der linken Außenbahn gegen Konkurrent Filip Kostic kaum an, konnte seine Fähigkeiten nicht unter Beweis stellen. Schon früh wurde deshalb spekuliert, ob er 29-Jährige auf der Streichliste der SGE landen könnte, sollte ein Angebot für den Mittelfeldspieler hereinflattern.

Doch bei der EM 2021 hat sich das Blatt nun gewendet. Denn Steven Zuber spielte ein fantastisches Turnier, wurde zum Vorlagen-König Nummer eins. Der 29-Jährige legte seinen Teamkollegen insgesamt vier Tore vor, mehr als kein anderer Spieler bei dieser Europameisterschaft. Das ruft natürlich andere Vereine in Europa auf den Plan. Wie das Schweizer Onlineportal 20Min in Bezug auf englische Medien berichtet, hat Norwich City den Spieler von Eintracht Frankfurt auf dem Zettel.

Norwich City zeigt Interesse an Steven Zuber von Eintracht Frankfurt

Die „Canaries“ sind in die Premiere League aufgestiegen und müssen dafür ihr Team noch verstärken. Einen bekannten Neuzugang aus Deutschland gibt es bereits: Milot Rashica von Werder Bremen, der auch mit Eintracht Frankfurt in Verbindung gebracht wurde, wird in der kommenden Saison für Norwich auflaufen. Die Bremer mussten am Ende der Saison 2020/2021 den Gang in die zweite Liga antreten. Rashica entschied sich deshalb für die Premiere League. Ist Steven Zuber der nächste, den es zu den „Canaries“ zieht?

Eintracht Frankfurt sind die Leistungen ihres Spielers bei der EM 2021 natürlich auch nicht entgangen. Steven Zuber befindet sich nach dem Ausscheiden der Schweizer Nationalmannschaft im Viertelfinale gegen Spanien noch im Urlaub, Trainer Oliver Glasner wird sich Zuber nach dessen Rückkehr aber sicher ganz genau angucken. Es ist dementsprechend noch völlig offen, ob Steven Zuber die SGE verlässt oder auch in der kommenden Saison für die Adler aufläuft. (msb)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare