Transferperiode endet bald

Chelsea-Profi gerät ins Visier der Eintracht

  • Tobias Utz
    VonTobias Utz
    schließen

Eintracht Frankfurt sucht offenbar noch Verstärkungen für den Kader – und könnte nun in England fündig geworden sein.

Frankfurt/London – Eintracht Frankfurt ist mit einer Niederlage und einem Unentschieden in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Hinzu kam das Ausscheiden in der ersten Runde des DFB-Pokals Oliver Glasner, neuer Trainer der SGE, zeigt sich bezüglich der ersten eher negativen Ergebnisse „nicht wirklich happy“, wie er nach dem 0:0-Unentschieden gegen den FC Augsburg durchblicken ließ.

Der Kader der Eintracht scheint sich noch finden zu müssen: Insbesondere der Offensive um Neuzugänge wie Jesper Lindstrøm, Jens Petter Hauge oder Rafael Borré fehlt es noch am Zusammenspiel. Ob es noch weitere Zugänge bei der SGE geben soll, ließen Oliver Glasner und Sportvorstand Markus Krösche bislang offen. Kurz vor dem Ende der Transferperiode kursieren allerdings noch zahlreiche Gerüchte diesbezüglich.

Eintracht Frankfurt: Kommt ein Innenverteidiger vom FC Chelsea?

Zwei Spuren führen dabei nach London. Der Transferexperte Gianluca Di Marzio, der für Sky Italia arbeitet, nennt einen Verteidiger von FC Chelsea als möglichen Neuzugang der Frankfurter. Der 22-jährige Malang Sarr soll demnach in den Fokus der SGE gerückt sein: Der Franzose wechselte erst vergangenes Jahr aus Nizza an die Themse und wurde unmittelbar an den FC Porto verliehen. Dort absolvierte er 19 Pflichtspiele. Beim FC Chelsea erscheint die Konkurrenzsituation nahezu erdrückend: Sarr ist einer von sieben Innenverteidigern, unter anderem neben Stars wie Antonio Rüdiger oder Thiago Silva.

Malang Sarr vom FC Chelsea London (r.). (Archivfoto)

Ein Wechsel zur Eintracht könnte für den 22-Jährigen zum nächsten Karriereschritt werden, möglicherweise per Leihe. Eintracht Frankfurt hat mit Leihspielern, vor allem aus England und Spanien in den vergangenen Spielzeiten bereits gute Erfahrungen gemacht. Jedoch sollen laut Di Marzio neben der SGE auch der FC Everton und der FC Bologna an Sarr interessiert sein.

Malang Sarr vom FC Chelsea

Das Branchenportal Transfermarkt.de beziffert den Marktwert des jungen Franzosen derzeit auf zehn Millionen Euro.

Seit geraumer Zeit wird Eintracht Frankfurt allerdings auch mit einem anderen französischen Verteidiger in Verbindung gebracht.

Eintracht Frankfurt: Transferexperte bringt Arsenal-Profi ins Spiel

Transferexperte Gianluca Di Marzio bringt neben Malang Sarr einen weiteren Profi auf London für die Eintracht ins Spiel: allerdings nicht vom FC Chelsea, sondern vom FC Arsenal. Dabei geht es um Lucas Torreira. Der 25-jährige Uruguayer, der vergangene Saison an Atletico Madrid verliehen war, soll Eintracht Frankfurt ein Angebot für Torreira abgegeben haben. Der Marktwert des 25-Jährigen liegt bei rund 20 Millionen Euro.

Lucas Torreira (l., FC Arsenal) und Malang Sarr (r., FC Chelsea) werden aktuell mit Eintracht Frankfurt in Verbindung gebracht.

Der lokale Transferexperte Christopher Michel von TV-Sender Sport 1 ordnet das Gerücht allerdings als unwahrscheinlich ein: „Lucas Torreira wurde der SGE meinen Infos zufolge angeboten. Sicherlich ein interessanter Spieler, aber das finanzielle Gesamtpaket schwer stemmbar“, schrieb er auf Twitter. Mittlerweile ist wohl klar: Torreira wird nicht zur Eintracht wechseln, er soll einen Medizincheck in Italien absolvieren. (tu)

Rubriklistenbild: © Matt Impey/Shutterstock via www.imago-images.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare