David Abraham im Trikot von Eintracht Frankfurt.
+
David Abraham im Trikot von Eintracht Frankfurt.

SGE

Eintracht Frankfurt: Tuta berichtet von den aktuellen Sorgen David Abrahams

David Abraham hat seine Karriere beendet. Tuta, Innenverteidiger von Eintracht Frankfurt, äußert sich zum Ex-Adler.

Update vom 11.11.2021, 15:45Uhr: Tuta, Innenverteidiger von Eintracht Frankfurt, hat sich zu seinem Vorgänger David Abraham geäußert, der seine Karriere beendet hatte. „David hat mir auch Glückwünsche zu meinen Tor geschickt. Und wie ich David kenne, genießt er jetzt das Leben in Argentinien. Vermutlich hat er jetzt ganz andere Sorgen, im positiven Sinne. Um ihn muss sich sicher keiner Sorgen machen“, so der Brasilianer in einem Interview mit der Frankfurter Rundschau.

Eintracht Frankfurt: Spielbetrieb steht still

Erstmeldung vom 18.03.2020: Frankfurt – Wegen des Coronavirus steht die Sportwelt aktuell still. Davon betroffen ist natürlich auch die deutsche Fußball-Bundesliga, die bis April keine Partie austragen wird und auch anschließend ist es alles andere als sicher, dass direkt wieder gespielt werden kann. Wahrscheinlich ist eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs erst wieder in einigen Wochen möglich - und dann nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Eintracht Frankfurt: Gerüchte um Filip Kostic - schlägt Inter Mailand zu?

Die Verantwortlichen der Bundesligisten arbeiten trotzdem weiter, denn die nächste Saison muss vorbereitet sein. In den Kadern der Klubs wird es Veränderungen geben, so auch bei Eintracht Frankfurt. Gerüchte gibt es seit einigen Wochen über Flügelspieler Filip Kostic. Bei Eintracht Frankfurt wird mit einem Abgang im Sommer gerechnet. „Ich glaube aber nicht, dass wir ihn halten können“, sagte Aufsichtsratschef Wolfgang Steubing in einem Interview mit der „Bild“. Inter Mailand soll laut der italienischen Zeitung „Tuttosport“ interessiert sein. Konkret ist das Interesse aber bislang noch nicht geworden. 

Bereits im vergangenen Sommer soll Inter ein Angebot für den Filip Kostic abgegeben haben, Eintracht Frankfurt lehnte einen Verkauf für 40 Mio. Euro aber ab - zu groß waren bereits die Verluste von Ante Rebic, Luka Jovic und Sebastien Haller. Der Vertrag von Kostic läuft noch bis 2023, er besitzt keine Ausstiegsklausel. Die Ablöse des Flügelspielers ist frei verhandelbar und die Mailänder müssen tief in die Tasche greifen, wenn sie Filip Kostic für die kommende Spielzeit verpflichten wollen. 

Eintracht Frankfurt: David Abraham, Kapitän der SGE, könnte im Sommer gehen

Ein weiterer Spieler, der Eintracht Frankfurt im Sommer verlassen könnte, ist David Abraham. Der Argentinier spielt seit 2015 für die SGE. Damals verpflichtete Eintracht Frankfurt den Innenverteidiger für 1,5 Mio. Euro von der TSG Hoffenheim, für die er zweieinhalb Jahre spielte. David Abraham hat sich am Main zum Leistungsträger und Führungsspieler entwickelt und zeigt auch mit seinen mittlerweile 33 Jahren noch konstant starke Leistungen. 

Nun könnte seine Zeit bei Eintracht Frankfurt aber zu Ende gehen, wie die „Sport Bild“ berichtet. Demnach soll es vergangene Woche ein Treffen zwischen den Beratern des Spielers und Fredi Bobic gegeben haben, um Gespräche über die Zukunft zu führen. David Abrahams Vertrag läuft zwar noch bis 2021, bei einem Wechsel im Sommer könnte der Innenverteidiger den Verein aber trotzdem ablösefrei verlassen - wegen seiner Verdienste für den Klub. 

Eintracht Frankfurt: David Abraham zieht es in die Heimat

David Abraham, Kapitän bei Eintracht Frankfurt, betonte in der Vergangenheit öfters, dass er seine Karriere gerne in seiner Heimat beenden will. Zu einem anderen Verein in Europa wird er mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr wechseln. Er selbst betonte immer wieder, dass Eintracht Frankfurt seine letzte Station in Europa sein wird. Es soll Interesse von Fenerbahce Istanbul und Trabzonspor gegeben haben, für David Abraham ist ein Wechsel in die Türkei aber keine Option. Die Angebote hat er deshalb auch abgelehnt.

Das Ziel heißt ganz klar Argentinien - zurück in seine Heimat und zu seiner Familie. Ein Klub, der in Frage kommen könnte, ist Independiente, für den er bereits zu Beginn seiner langen Karriere spielte. Die Boca Juniors sollen bereits gescheitert sein mit einer Anfrage an den 33-Jährigen. Es bleibt aber nach wie vor offen, welchen Verein Abraham favorisiert und ob es ihn erst nächstes Jahr zurück nach Argentinien ziehen wird oder ob er seine Zelte bereits im Sommer abbricht und Eintracht Frankfurt verlässt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare