1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht Frankfurt: Verlängerung mit Innenverteidiger nicht um jeden Preis

Erstellt:

Von: Jan Oeftger

Kommentare

Almamy Touré (Mitte) müsste finanzielle Einbußen machen, um bei Eintracht Frankfurt zu verlängern.
Almamy Touré (Mitte) müsste finanzielle Einbußen machen, um bei Eintracht Frankfurt zu verlängern. © Juergen Kessler/imago

Der Vertrag von Touré läuft bei Eintracht Frankfurt zum Saisonende aus. Eine Verlängerung ist möglich, jedoch nicht sicher.

Frankfurt – Neben den Arbeitspapieren der Leistungsträger Daichi Kamada und Evan Ndicka laufen bei Eintracht Frankfurt die Verträge weiterer Spieler aus. Einer von ihnen ist Verteidiger Almamy Touré. Die Eintracht beschäftigt sich mit einer Vertragsverlängerung. Der Spieler müsste wohl aber finanzielle Eingeständnisse machen.

Fussballtransfers.com berichtet unter Bezug auf den kicker, dass die Eintracht Touré einen stark leistungsbezogenen Vertrag anbieten möchte. Ob sich der Malier auf ein solches Angebot einlässt, wird sich zeigen. Au ein Angebot, dass Touré bereits vorliegen soll, habe er bisher nicht reagiert. Der 26-Jährige hat in seiner Zeit in Frankfurt immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. In der laufenden Saison kommt er auch deshalb erst auf fünf Einsätze. Von Mitte August bis Mitte Oktober bremste ihn eine Oberschenkelverletzung aus.

Eintracht Frankfurt: Verlängerung mit Touré ist ungewiss

Vergangene Saison war Touré, der sowohl innen als auch rechts verteidigen kann, ein wichtiger Fokus auf dem Weg zum Europa-League-Triumph. Im Viertelfinal-Hinspiel gegen den FC Barcelona kam er rein und gab seitdem den rechten Part in der Frankfurter Dreierkette. Dadurch, dass Mittelfeldspieler Kristijan Jakic mittlerweile vermehrt in der Abwehr zum Einsatz kommt, sieht sich Touré zusätzlicher Konkurrenz ausgesetzt. Auf der rechten Abwehrseite liegt momentan Sommerzugang Eric Junior Dina Ebimbe in der Gunst von Trainer Oliver Glasner vorne.

Daher erscheint es logisch, dass die Eintracht Besserverdiener Touré zu den aktuellen Bezügen nicht unbedingt halten möchte. Mit Jerome Onguene verlässt ein anderer Abwehrspieler die Eintracht im Winter übergangsweise. Per Leihe geht es zurück zum Ex-Verein Red Bull Salzburg.

Auch interessant

Kommentare