Felix Irorere von Eintracht Frankfurt
+
Felix Irorere (l.) wird Eintracht Frankfurt wahrscheinlich in Richtung Karlsruhe verlassen.

Planungen der SGE

Große Eintracht-Hoffnung steht kurz vor dem Abschied - in die zweite Liga

  • Melanie Gottschalk
    VonMelanie Gottschalk
    schließen

Eintracht Frankfurt wird wohl einen Innenverteidiger an den Karlsruher SC abgeben. Er galt als große Hoffnung bei der SGE.

Frankfurt - In 13 Tagen endet die Sommertransferphase 2021. Bis dahin will Eintracht Frankfurt den Kader komplettieren, was aber auch bedeutet, dass noch Spieler den Verein verlassen könnten. Neben großen Namen wie Filip Kostic, Daichi Kamada oder Evan Ndicka stehen auch einige Nachwuchsspieler auf der Streichliste. Einer von ihnen ist das große Nachwuchstalent Felix Irorere.

Der 19 Jahre alte Innenverteidiger kommt aus der Jugend von Eintracht Frankfurt und wurde im vergangenen Sommer mit einem Profi-Vertrag bei der SGE ausgestattet. Jetzt mehren sich allerdings die Anzeichen, dass der 19-Jährige den Verein verlassen könnte. Wie der Karlsruher SC mitteilte, nahm der Innenverteidiger am Dienstag (17.08.2021) bereits probeweise am Training des Zweitligisten teil.

Eintracht Frankfurt: KSC an Nachwuchstalent interessiert

Laut Mitteilung des KSC wolle sich das Trainerteam den 1,96 Meter großen Innenverteidiger von Eintracht Frankfurt „einfach mal anschauen“. Von seinem Körperbau und seiner Spielweise erinnere Irorere an Daniel Gordon, der bereits von 2012 bis 2016 und seit 2017 wieder beim KSC in der Innenverteidigung zum Einsatz kommt.

Felix Irorere, der neben der deutschen auch die französische Staatsbürgerschaft besitzt, kam 2013 aus Griesheim zur Jugend von Eintracht Frankfurt und durchlief seitdem alle Jugendabteilungen bei der SGE. Im Sommer 2020 stattete ihn der damalige Sportvorstand Fredi Bobic mit einem Profivertrag aus. Seither trainierte er mit dem Bundesligakader der SGE, wurde aber in keinem Spiel eingesetzt.

Felix Irorere von Eintracht Frankfurt könnte zum KSC wechseln

Ob der Karlsruher SC Felix Irorere im Falle eines Wechsels kaufen oder leihen würde, ist noch unklar. Und auch die Vertragslaufzeit des Innenverteidigers bei Eintracht Frankfurt ist nicht bekannt. Es bleibt also abzuwarten, ob der KSC zuschlägt und wie sie sich in diesem Falle mit den Verantwortlichen einigen können.

Eintracht Frankfurt scheint indes kurz vor der Verpflichtung von Ritsu Doan zu stehen. Der 23 Jahre alte Offensivmann käme vom PSV Eindhoven und könnte sowohl auf den Flügeln sowie in der Spitze agieren. (msb)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare