+
Überzeugt jetzt im Trikot von West Ham United: Ex-Eintracht-Frankfurt-Stürmer Sebastien Haller. 

Eintracht Frankfurt

Wehmut bei der SGE: Sebastien Haller überzeugt bei West Ham

  • schließen

Für West Ham United verließ Sebastien Haller im Sommer Eintracht Frankfurt. In England avancierte der Ex-"Büffel" sofort zu einer der wichtigsten Säulen seines neuen Teams. 

Frankfurt/London - In der letzten Saison sorgte die sogenannte "Büffelherde" nicht nur in der Bundesliga, sondern in ganz Europa für Schlagzeilen. Ante Rebic, Luka Jovic und Sebastien Haller trafen Spiel für Spiel und katapultierten Eintracht Frankfurt bis ins Halbfinale der UEFA-Europa League. Dass es nach der Spielzeit Angebote europäischer Top-Clubs für die drei Angreifer gab, war keine Überraschung. Die Fans hofften, dass wenigstens einer der Torjäger bleiben würde, aber nach Haller und Jovic verließ schließlich auch noch Rebic den Verein.

Luka Jovic, der zu Real Madrid wechselte, hat einen schwierigen Stand in Spanien. Mittlerweile schießt sich sogar die Presse auf den Stürmer ein, der nach wie vor auf seine ersten Tor für die "Königlichen" wartet. Bei Ante Rebic, den es zum AC Mailand zog, läuft es nur wenig besser. Der Kroate ist ebenfalls noch ohne Treffer für seinen neuen Verein. Obwohl der Traditionsclub in der Krise steckt und im Niemandsland der Tabelle steht, muss Rebic auf der Bank schmoren.

Eintracht Frankfurt: Haller spielt stark auf für West Ham

Der einzige, der bei seinem neuen Verein überzeugt, ist Sebastien Haller. Bei West Ham United schlug er direkt ein und ist aus der Mannschaft nicht mehr wegzudenken. Von Tag eins an ist der Franzose gesetzt bei den "Hammers" und zahlt das Vertrauen mit Toren zurück. In sieben Partien konnte er bereits vier Treffer erzielen, unter anderem ein spektakuläres Tor per Fallrückzieher gegen den FC Watford.

Eintracht: Langweilige Saison droht - Wochen der Wahrheit stehen bevor

Sein Trainer bei West Ham, Manuel Pellegrini überschüttete Haller mit Lob und bezeichnete ihn kürzlich als "kompletten Spieler". Sollte Haller weiterhin in dieser Art und Weise überzeugen, werden schon bald Angebote englischer Spitzenvereine kommen. Mittelfristig will der Franzose Champions League spielen, was mit West Ham aber nicht realistisch ist.

Eintracht: Willems glänzt in England - und kann zum Geldsegen werden

Eintracht Frankfurt: Hallers Wechsel zu West Ham schmerzt

Sebastien Haller konnte sich nach seinem Wechsel von Frankfurt nach England noch einmal steigern und seine Entwicklung ist längst nicht abgeschlossen. Seine Stärken im Sturmzentrum fehlen der Eintracht, weshalb dieser Abgang mehr schmerzt als die Wechsel von Rebic und Jovic.

(smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare