Shon Weissman
+
Shon Weissman (liegend) hat offenbar das Interesse von Eintracht Frankfurt geweckt. (Archivfoto)

Kaderplanung

Eintracht Frankfurt jagt Torjäger – er könnte zum Schnäppchen werden

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Eintracht Frankfurt jagt einen Mittelstürmer aus der spanischen LaLiga. Der Angreifer soll im Sommer an den Main wechseln.

Frankfurt/Valladolid – Eintracht Frankfurt sondiert den Transfermarkt und hält die Augen nach möglichen Verstärkungen offen. Durch die Qualifikation für die Europa League muss der Kader vergrößert werden, er darf aber nicht an Qualität verlieren. Das könnte aber passieren, denn einige Leistungsträger der SGE stehen in den Notizblöcken zahlreicher Top-Klubs aus ganz Europa.

Zuletzt mehrten sich die Gerüchte um Andre Silva, Evan Ndicka, Filip Kostic und Daichi Kamada. Gerade Silva wird nur schwer zu halten sein, es müsste also ein neuer Mittelstürmer her im Sommer.

Eintracht Frankfurt: Interesse an Shon Weissman

Shon Weissman, Angreifer in der spanischen LaLiga, soll das Interesse von Eintracht Frankfurt auf sich gezogen haben, wie das Portal Pucelafichajes.com berichtet. Der 25-Jährige steht bei Real Valladolid unter Vertrag, konnte sein Potenzial in der Saison 2020/21 aber nicht immer auf den Platz bringen. In 31 Einsätzen erzielte der Israeli sechs Treffer und bereitete zwei weitere Tore vor. Es war sein erstes Jahr in Spanien, denn der Angreifer wechselte erst im vergangenen Sommer vom Wolfsberger AC zu Real Valladolid. Die Verpflichtung Weissmans war neuer Rekordtransfer des Klubs, der vier Millionen Euro für ihn nach Österreich überwies.

Shon Weissman (vorne) könnte zu Eintracht Frankfurt wechseln.

Für Aufsehen sorgte Weissmann vor allem in einer Zeit beim Wolfsberger AC. In der österreichischen Bundesliga erzielte er 30 Treffer in 31 Spielen, wurde damit Torschützenkönig und platzierte sich in den Top-10 des Goldenen Schuhs. Zahlreiche Klubs wurden auf den 1,74 Meter großen Mittelstürmer aufmerksam, doch er entschied sich für einen Wechsel zu Real Valladolid.

Eintracht Frankfurt: Weissmann könnte zum Schnäppchen werden

In Spanien konnte Shon Weissman nicht gänzlich überzeugen und auch für Real Valladolid lief die Spielzeit sehr enttäuschend. Aus eigener Kraft ist der Klassenerhalt nicht mehr zu schaffen. Die Konkurrenz müsste patzen, damit Weissmann und seine Mannschaft doch noch den Abstieg verhindern. Sollte es wirklich in die Segunda Division gehen, wäre der Mittelstürmer kaum zu halten für Real Valladolid. Eintracht Frankfurt hat im Buhlen im den Israeli übrigens prominente Konkurrenz. Aus der Bundesliga zeigt Union Berlin ebenfalls Interesse an einer Verpflichtung von Shon Weissman. Bei einem Abstieg von Real Valladolid könnte der Knipser zum Schnäppchen werden.

Unterdessen ist Eintracht Frankfurt an einem Spielmacher aus Kroatien dran. Der Mittelfeldspieler von Dinamo Zagreb gilt in seinem Heimatland als der neue Luka Modric. Ein Ex-Spieler von Eintracht Frankfurt reift bei einem europäischen Spitzenklub zum Torjäger. Bei der SGE gelang ihm der Durchbruch nicht. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare