+
Mijat Gacinovic wird auch in Zukunft mit der Eintracht jubeln.

Eintracht Frankfurt

Mijat Gacinovic hält der Eintracht die Treue

Mijat Gacinovic wird auch in den kommenden Jahren das Trikot der Adler tragen. Der 23-jährige Mittelfeldspieler hat seinen Vertrag bis 2022 verlängert. 

Auch in den kommenden Jahren kann Eintracht Frankfurt auf Mittelfeldspieler Mijat Gacinovic setzen. Der 23-jährige Mittelfeldspieler verlängerte seinen Vertrag um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2022. Damit ist er der vierte Lizenzspieler der Frankfurter, der seinen Vertrag in den vergangenen Tagen verlängert hat. Zuvor hatten schon Makoto Hasebe, Marco Russ und Gelson Fernandes ihre Verträge um ein weiteres Jahr verländert. 

Lesen Sie auch: Armin Reutershahn verlängert seinen Vertrag

„Mijat Gacinovic hat eine sehr positive Entwicklung genommen und lässt regelmäßig sein enormes Potenzial aufblitzen“, sagt Sportvorstand Fredi Bobic: „Sein Tor im DFB-Pokalfinale in Berlin gegen den FC Bayern München und auch letzte Woche zum Ausgleich gegen S.S. Lazio sind besonders, so wie er ein Spieler ist, der den Unterschied machen kann. Wir sind der Überzeugung, dass er sich immer noch weiterentwickeln kann und seinen positiven Weg bei Eintracht Frankfurt weiterverfolgen wird.“ 

Mijat Gacinovic feiert 2015 sein Bundesligadebüt

Gacinovic kam vom FK Vojvodina Novi Sad an den Main und spielt bereits seit August 2015 für die Eintracht. Unter Trainer Armin Veh feierte der Serbe am 28. November 2015 sein Bundesligadebüt bei der 1:2-Auswärtsniederlage beim 1. FSV Mainz 05. 

Lesen Sie auch: Neuverfilmung: Eintracht-Legende Jürgen Grabowski singt mit Tankard "Schwarz-weiß wie Schnee" 

Sein erstes Pflichtspieltor in Deutschland erzielte Gacinovic im wichtigen Relegations-Hinspiel der gleichen Saison gegen den 1.FC Nürnberg zum 1:1-Endstand. Im Rückspiel bereitete er den entscheidenden Siegtreffer von Haris Seferovic vor. 

Gacinovics Entwicklung nahm schnell Fahrt auf

„Mijat kam als großes Talent 2015 zu uns und wurde zum Ende der Saison in der Relegation zum entscheidenden Spieler. Wir haben damals immer gesagt, dass wir etwas Geduld brauchen. Aber seine Entwicklung nahm schnell Fahrt auf. Zuletzt hat er immer wieder gezeigt, was in ihm steckt und ich bin mir sicher, dass wir in den kommenden Jahren noch viel Freude mit ihm haben werden“, sagt Sportdirektor Bruno Hübner. 

In 99 Pflichtspielen für Eintracht Frankfurt am Ball

Bislang war Gacinovic in 99 Pflichtspielen für die Eintracht am Ball und erzielte bei zwölf Torvorlagen neun Tore. „Ich bin sehr glücklich, dass ich in Frankfurt so eine gute Zeit habe. Mein Tor in der Relegation gegen Nürnberg und natürlich der Treffer zum 3:1-Endstand gegen die Bayern im Pokalfinale werde ich nie vergessen. Natürlich wünsche ich mir weitere tolle Momente in den kommenden Jahren“, sagt Mijat Gacinovic.

Übrigens: Im kommenden Jahr feiert Eintracht Frankfurt sein 120-jähriges Vereinsbestehen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare