+
Die Eintracht soll für Ante Rebic zehn weitere Millionen nach Florenz überweisen, berichte Medien.

Riesensumme

Eintracht-Hammer: Millionen-Betrag für Ante Rebic fällig?

Medien berichten, dass die Eintracht Florenz ein weiteres Angebot für Ante Rebic unterbreiten soll. Was ist da los?

Frankfurt - 35 Millionen Euro. Dafür gibt es mehr als 850 VW Golf, diverse Villen auf der Trauminsel Mallorca - oder einen Ante Rebic. Das Portal transfermarkt.de beziffert den aktuellen Marktwert des Kroaten auf diese irre Summe. Für die Eintracht (Werder Bremen - Eintracht Frankfurt im Liveticker: Die "drei Verrückten" kommen!) könnte bald ein Millionen-Betrag fällig werden, damit die Kohle bei einem Wechsel des 25-Jährigen komplett am Main bleibt.

Eintracht-Hammer: Millionen-Betrag für Ante Rebic fällig?

Ante Rebic mit Eintracht-Trainer Adi Hütter (links).

Worum geht es? Wie bild.de berichtet, muss die Eintracht bei einem Wechsel von Ante Rebic, der kürzlich die Weichen für den ersten Sieg des Jahre gestellt hat, die Hälfte der Transfersumme an seinen Ex-Club AC Florenz abdrücken. Das sei Teil des damaligen Deals gewesen, wonach der bullige Rechtsfuß für die vergleichsweise kleine Summe von zwei Millionen Euro nach Frankfurt gewechselt ist. 

Jetzt, so bild.de, will die Eintracht den Italienern ein Angebot machen, das sie nicht ablehnen können: Die Hessen überweisen zehn Millionen an den klammen Serie-A-Club, dafür verzichten die Violetten auf die ihnen zustehende Forderung die Hälfte einer möglichen Transfersumme betreffend.

Übrigens: Die Eintracht empfängt am 2. Februar Borussia Dortmund. Die Kollegen von extratipp.com* verlosen zwei VIP-Tickets für das Schlagerspiel in der Commerzbank-Arena.

Ante Rebic: Mit Doppelpack direkt ins Eintracht-Herz gespielt

Der Vertrag von Ante Rebic bei der Eintracht wurde erst im August vergangenen Jahres verlängert, der Kontrakt hat bis Sommer 2022 Gültigkeit. Der Stürmer spielte mit seinen Kroaten eine Wahnsinns-WM, machte Clubs aus ganz Europa auf sich aufmerksam. 

DFB-Pokalsieger! Ante Rebic feiert am Römer mit Kevin-Prince Boateng (links).

Bei Eintracht-Fans unsterblich hatte sich der schnelle Außen bereits im Mai gemacht. Damals traf er beim sensationellen Gewinn des DFB-Pokals gleich doppelt und war maßgeblich am größten Vereinserfolg seit 30 Jahren beteiligt.

extratipp.com* empfiehlt:  Bock, die Eintracht zu gucken? In diesen Kneipen läuft die SGE immer!

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare