+
Axel Hellmann.

Eintracht Frankfurt

Eintracht hofft dank Eigenvermarktung auf Millioneneinnahmen

Eintracht Frankfurt erhofft sich durch die Eigenvermarktung von der Saison 2019/20 an künftig jährliche Mehreinnahmen in Millionenhöhe. „Ob das Optimierungspotenzial zwei Millionen Euro beträgt

Eintracht Frankfurt erhofft sich durch die Eigenvermarktung von der Saison 2019/20 an künftig jährliche Mehreinnahmen in Millionenhöhe. „Ob das Optimierungspotenzial zwei Millionen Euro beträgt oder sechs Millionen, wird die Zukunft zeigen”, sagte Vorstand Axel Hellmann am Donnerstag. „Ich denke, die Wahrheit wird in der Mitte liegen. Wenn man den Status quo nimmt, glaube ich an drei Millionen Euro. Perspektivisch aber an mehr.”

Durch die Eigenvermarktung spart der hessische Fußball-Bundesligist künftig Provisionen in Höhe von fünf bis sechs Millionen Euro ein, die bislang an den Vermarkter Lagardère fließen. Die Eintracht hatte den noch bis Sommer 2020 laufenden Vertrag mit dem Unternehmen jüngst zum Saisonende gekündigt. „Wir haben uns einvernehmlich geeinigt, in dem wir unserem Partner das letzte Vertragsjahr abgekauft haben”, berichtete Hellmann.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare