Eintracht Frankfurt

Eintracht holt portugiesischen Stürmer Gonçalo Paciência

Der Angreifer Gonçalo Paciência kommt vom portugiesischen Meister FC Porto an den Main. Der Sohn von Porto-Legende Domingos Paciência durchlief sowohl beim Spitzenklub, als auch beim portugiesischen Verband alle Nachwuchsteams und wurde mit der U21 Portugals 2015 Vize- Europameister. Der 23-Jährige nahm zudem 2016 an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teil und gab im vergangenen Jahr sein Debüt in der A-Nationalmannschaft.

Der Angreifer Gonçalo Paciência kommt vom portugiesischen Meister FC Porto an den Main. Der Sohn von Porto-Legende Domingos Paciência durchlief sowohl beim Spitzenklub, als auch beim portugiesischen Verband alle Nachwuchsteams und wurde mit der U21 Portugals 2015 Vize- Europameister. Der 23-Jährige nahm zudem 2016 an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teil und gab im vergangenen Jahr sein Debüt in der A-Nationalmannschaft.

„Wir bekommen mit ihm einen echten Mittelstürmer dazu, der unseren Kader noch variabler macht“, sagt Sportvorstand Fredi Bobic. „Gonçalo ist ein beweglicher Spieler, der aber auch den Ball in der Spitze halten kann.“ Paciência erhält bei Eintracht Frankfurt einen Vier-Jahres-Vertrag bis 2022. Der Spieler wird zunächst noch Tests in Frankfurt absolvieren und deshalb nicht ins Trainingslager in die USA reisen.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare