Neuzugang Shani Tarashaj bei der Spielervorstellung in der Commerzbankarena.
+
Neuzugang Shani Tarashaj bei der Spielervorstellung in der Commerzbankarena.

Eintracht Frankfurt

Eintracht-Neuzugang Tarashaj trainiert erstmals mit der Mannschaft

«Wenn ich wählen könnte, würde ich hinter der Spitze spielen», sagte Tarashaj, der auf dieser Position in Torjäger Alex Meier allerdings ganz harte Konkurrenz hat. «Es geht aber auch rechts, links oder ganz vorne», ergänzte der 21-Jährige.

Neuzugang Shani Tarashaj hat bei Eintracht Frankfurt erstmals mit der Mannschaft trainiert. Der vom Premier-League-Club FC Everton ausgeliehene Schweizer Nationalspieler war bisher wegen einer Angina ausgefallen und wurde deshalb erst am Donnerstag vom hessischen Fußball-Bundesligisten offiziell vorgestellt.

«Wenn ich wählen könnte, würde ich hinter der Spitze spielen», sagte Tarashaj, der auf dieser Position in Torjäger Alex Meier allerdings ganz harte Konkurrenz hat. «Es geht aber auch rechts, links oder ganz vorne», ergänzte der 21-Jährige.

Tarashaj war im Januar für 4 Millionen Euro Ablöse von Everton verpflichtet worden. Er durfte aber die Saison bei seinem Heimatclub Grasshopper Zürich zu Ende spielen. Die Sommervorbereitung bestritt der Angreifer in England, er hatte jedoch keine Chancen auf einen Platz im Team und wurde deshalb nach Frankfurt ausgeliehen. «Ich habe die komplette Vorbereitung absolviert und habe keinen Trainingsrückstand», betonte Tarashaj. Frankfurt spielt am Samstag (15.30 Uhr) gegen Bayer Leverkusen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare