Eintracht Frankfurt

Eintracht trauert um Lothar Schämer

Lothar Schämer, der erste Bundesliga-Torschütze der beim 1:1 gegen den 1.FC Kaiserslautern am 24. August 1963, ist am vergangenen Mittwoch im Alter von 77 Jahren gestorben. Schämer, zunächst Stürmer, dann Abwehrspieler, hat von 1960 bis 1973 für die Eintracht gespielt, 344 Pflichtspiele in der Oberliga, der Bundesliga, dem DFB-Pokal und im Europapokal bestritten. Bis 1960 hatte er für den SV Erzhausen gespielt, danach verbrachte er seine komplette aktive Laufbahn bei der Eintracht. Insgesamt brachte es Lothar Schämer auf 216 Bundesliga-Einsätze, in denen er 24 Tore erzielte. Sein letztes Spiel bestritt er am 34. Spieltag der Saison 1972/73 gegen den MSV Duisburg. Nach seiner Profikarriere spielte Lothar Schämer noch einige Jahre in seinem Heimatort in Erzhausen. pes

Lothar Schämer, der erste Bundesliga-Torschütze der beim 1:1 gegen den 1.FC Kaiserslautern am 24. August 1963, ist am vergangenen Mittwoch im Alter von 77 Jahren gestorben. Schämer, zunächst Stürmer, dann Abwehrspieler, hat von 1960 bis 1973 für die Eintracht gespielt, 344 Pflichtspiele in der Oberliga, der Bundesliga, dem DFB-Pokal und im Europapokal bestritten. Bis 1960 hatte er für den SV Erzhausen gespielt, danach verbrachte er seine komplette aktive Laufbahn bei der Eintracht. Insgesamt brachte es Lothar Schämer auf 216 Bundesliga-Einsätze, in denen er 24 Tore erzielte. Sein letztes Spiel bestritt er am 34. Spieltag der Saison 1972/73 gegen den MSV Duisburg. Nach seiner Profikarriere spielte Lothar Schämer noch einige Jahre in seinem Heimatort in Erzhausen. pes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare