Immer bei der Arbeit: Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner (r.) und Sportvorstand Fredi Bobic.
+
Immer bei der Arbeit: Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner (r.) und Sportvorstand Fredi Bobic.

Eintracht Frankfurt

Eintracht verpflichtet Andersson Ordonez

Eintracht Frankfurt hat den Transfer von Abwehrspieler Andersson Ordóñez perfekt gemacht und damit den ersten Neuzugang für die Rückrunde der Fußball-Bundesliga verpflichtet. Der 22 Jahre alte Ecuadorianer kommt vom Barcelona SC Guayaquil und unterschrieb in Frankfurt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Über die Ablösemodalitäten haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. In der kürzlich abgelaufenen Saison war Ordóñez in 22 Spielen am Ball und erzielte dabei zwei Treffer.  „Wir haben Andersson lange und intensiv beobachtet und sind davon überzeugt, dass er uns perspektivisch weiterhelfen kann. Er passt total in unser Anforderungsprofil. In diesem Fall war es sinnvoll den Spieler in der Winterpause zu verpflichten“, erklärt Sportvorstand Fredi Bobic.  Sportdirektor Bruno Hübner hält ebenfalls große Stücke auf den Linksfuß: „Ordonez hat trotz seines jungen Alters bereits eine Menge Erfahrung sammeln können und steht auch an der Schwelle zur A-Nationalmannschaft. Er kann sich jetzt in Ruhe im neuen Umfeld akklimatisieren und entwickeln. Und wir haben in der Rückrunde noch eine Option mehr in der Defensive.“    Eintracht Frankfurt verpflichtet Andersson Ordóñez. Mehr gleich auf eintracht.de

Eintracht Frankfurt hat den Transfer von Abwehrspieler Andersson Ordóñez perfekt gemacht und damit den ersten Neuzugang für die Rückrunde der Fußball-Bundesliga verpflichtet. Der 22 Jahre alte Ecuadorianer kommt vom Barcelona SC Guayaquil und unterschrieb in Frankfurt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

Über die Ablösemodalitäten haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. In der kürzlich abgelaufenen Saison war Ordóñez in 22 Spielen am Ball und erzielte dabei zwei Treffer. 

„Wir haben Andersson lange und intensiv beobachtet und sind davon überzeugt, dass er uns perspektivisch weiterhelfen kann. Er passt total in unser Anforderungsprofil. In diesem Fall war es sinnvoll den Spieler in der Winterpause zu verpflichten“, erklärt Sportvorstand Fredi Bobic. 

Sportdirektor Bruno Hübner hält ebenfalls große Stücke auf den Linksfuß: „Ordonez hat trotz seines jungen Alters bereits eine Menge Erfahrung sammeln können und steht auch an der Schwelle zur A-Nationalmannschaft. Er kann sich jetzt in Ruhe im neuen Umfeld akklimatisieren und entwickeln. Und wir haben in der Rückrunde noch eine Option mehr in der Defensive.“ 

 

Eintracht Frankfurt verpflichtet Andersson Ordóñez. Mehr gleich auf eintracht.de

— Eintracht Frankfurt (@Eintracht)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare