2208156006_22082015 Fussball regional 2014 / 2015 B junioren Bundesliga Süd / Eintracht Frankfurt U17  - VfB Stuttgart / 
Torschütze zum 1zu1 Ausgleich re 8 Sahverdi Cetin  Eintracht
+
2208156006_22082015 Fussball regional 2014 / 2015 B junioren Bundesliga Süd / Eintracht Frankfurt U17 - VfB Stuttgart / Torschütze zum 1zu1 Ausgleich re 8 Sahverdi Cetin Eintracht

Eintracht Frankfurt

Eintracht wehrt Angriff von RB Leipzig ab

  • VonPeppi Schmitt
    schließen

Bei allem Stress rund um den Neuaufbau der Profimannschaft will der neue Sport-Chef Fredi Bobic auch die Jugend nicht vergessen. Die Verzahnung zwischen Profi- und Jugendbereich soll besser werden, darum will er sich auch selbst kümmern. „Ich habe in Stuttgart jeden Jugendspieler von der U 15 an gekannt, das will ich auch hier so halten“, sagt er, „ich will mir ein eigenes Bild machen.“

Bei allem Stress rund um den Neuaufbau der Profimannschaft will der neue Sport-Chef Fredi Bobic auch die Jugend nicht vergessen. Die Verzahnung zwischen Profi- und Jugendbereich soll besser werden, darum will er sich auch selbst kümmern. „Ich habe in Stuttgart jeden Jugendspieler von der U 15 an gekannt, das will ich auch hier so halten“, sagt er, „ich will mir ein eigenes Bild machen.“

Dass mit Furkan Zorba (18) und Noel Knothe (17) schon zwei A-Jugendspieler bei den Profis mittrainieren, passt da durchaus ins Bild, auch wenn sich dies vor allem aus der Innenverteidiger-Not heraus entwickelt hat. „Sie machen ihre Sache sehr gut“, sagt Bobic.

Eine weitere gute Nachricht vom Nachwuchsleistungszentrum (NLZ): Endlich einmal konnte die Eintracht einen Angriff auf einen ihrer jugendlichen Stars erfolgreich abwehren.

Nachdem in den letzten Jahren die Zwillinge Gian-Luca und Davide Itter zum VfL Wolfsburg, Renat Dadachev zu RB Leipzig und Sören Lippert zu Borussia Dortmund abgewandert waren, sind die Frankfurter nun bei Sahverdi Cetin dazwischen gegrätscht.

Der U-16-Nationalspieler steht zwar noch bis 2018 bei der Eintracht unter Vertrag, und doch wollte RB Leipzig einen Vereinswechsel erzwingen. Die Eintracht hat dies erfolgreich verhindert. Wenn möglich, soll der Vertrag mit dem bald 16 Jahre alten Mittelfeldspieler aus der U 17 vorzeitig verlängert werden.

Ohne auf Cetin direkt einzugehen, prangerte Bobic „extrem aggressive Player“ im Jugendbereich an.

„Es gibt Vereine, die sind sehr aggressiv auf dem Markt und schmücken sich mit 30 Nationalspielern“, sagte der ehemalige A-Nationalspieler, „gefühlt schafft es dann am Ende keiner in die Bundesliga.“

Durchaus ein Seitenhieb gegen die finanziell potenten Leipziger. „Neunzig Prozent“ aller Jugendspieler, so Bobic, kämen eben nicht bis ganz nach oben.

Die Eintracht versuche mit „Argumenten und auch wirtschaftlichen Mitteln“, dagegenzuhalten. „In einem Fall konnten wir den Weggang abwenden“, sagt Bobic.

(pes)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare