1. Startseite
  2. Eintracht

Einzelkritik: So haben sich die Adler in Augsburg geschlagen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wie haben sich die Adler in Augsburg geschlagen? Ingo Durstewitz und Thomas Kilchenstein bewerten die Adler in unserer Einzelkritik.

null
1 / 18
null
2 / 18In diese Kategorie hat es heute keiner geschafft.
null
3 / 18
null
4 / 18Jonathan de Guzman: Entwickelt sich immer mehr zum Chef, führt das Wort auf dem Platz, stellt die Mannschaft ein, korrigiert. Und auf einmal Torschütze, schon nach ein paar Sekunden. Auch sonst mit klugen Pässen. © Marc Schüler
null
5 / 18Makoto Hasebe: Er hat dann doch mal einen Bock geschossen, leistete sich eine zu kurze Rückgabe, und um ein Haar hätte es geklingelt (74.). Kennt man gar nicht mehr von ihm. Ansonsten wieder mit einer tadellosen Leistung, leitete das frühe 1:0 ein. © Marc Schüler
null
6 / 18Kevin Trapp: Rastete fast aus, als er doch noch ein Gegentor schlucken musste. Zeigt seinen unbändigen Ehrgeiz. Hielt die Führung mit Paraden fest, durfte sich über ein Sonderlob vom Coach freuen. © dpa
null
7 / 18Sebastien Haller: In Halbzeit eins gelang ihm nicht viel – außer dem schönen Pass auf de Guzman vor dem 1:0. Steigerte sich, machte das wichtige 2:0, die Vorentscheidung. In der Schlussphase zu nachlässig, vergab zwei gute Chancen etwas fahrlässig. © Marc Schüler
null
8 / 18Evan Ndicka: Rettete am Anfang häufig in großer Not, sehr solide, immer wieder erstaunlich abgeklärt.
null
9 / 18
null
10 / 18
null
11 / 18Ante Rebic: Hat sein Tor gemacht, das war nicht mehr schwer. Brauchte Zeit, um auf Touren zu kommen, vergab eine Hundertprozentige (17.). Etwas zu offensiv, hätte sich mehr fallen lassen müssen, das machte er nach der Pause – auf Hinweis des Trainers.
null
12 / 18Luka Jovic: Ließ immer wieder mal aufblitzen, weshalb er als kommender Superstar gefeiert wird. Bereitete die Rebic-Riesenchance gekonnt vor, auch Hallers 2:0. Zeigte, dass er auch richtig schnell ist.
null
13 / 18 © dpa
null
14 / 18Danny da Costa: Nahm Schmerzen an empfindlicher Stelle in Kauf, um das 3:0 vorzubereiten. Vorbildlich. Hinten anfangs mit Problemen auf seiner Seite, und seine Flanken vorne sind einen Tick zu unpräzise.
null
15 / 18Gelson Fernandes: Der Marathon-Mann lief fast 13 Kilometer, außerordentlich. Haut sich rein, stiehlt die Bälle, ein Leitbild an Einsatz und Bereitschaft.
null
16 / 18Maro Russ: Fand schwer ins Spiel, kam ganz kalt in die Partie. Anfangs mit Schwierigkeiten gegen Caiuby, stellte sich im Laufe der Partie sehr viel besser ein. Schöner Pass auf da Costa vor dem 3:0. © Marc Schüler
null
17 / 18Keiner
null
18 / 18Keiner

Auch interessant

Kommentare