Eintracht Frankfurt

Fan-Stimmen: "Ein Klassenunterschied war zu erkennen"

Ein hochverdienter Sieg der Eintracht gegen ganz schwache Gäste aus Mainz, die zu keiner Zeit des Spiels eine Chance hatten, einen oder alle drei Punkte aus Frankfurt zu entführen. "So eine schöne Saison! Einige Rückschläge, die aber menschlich sind und es wird regelmäßig wieder gut abgeliefert! Gegen Mainz war das erste Spiel, wo mir beide Halbzeiten gut gefallen haben, auch wenn Mainz nicht berauschend gespielt hat", zeigt sich BeneSupporter zufrieden.

Ein hochverdienter Sieg der Eintracht gegen ganz schwache Gäste aus Mainz, die zu keiner Zeit des Spiels eine Chance hatten, einen oder alle drei Punkte aus Frankfurt zu entführen. "So eine schöne Saison! Einige Rückschläge, die aber menschlich sind und es wird regelmäßig wieder gut abgeliefert! Gegen Mainz war das erste Spiel, wo mir beide Halbzeiten gut gefallen haben, auch wenn Mainz nicht berauschend gespielt hat", zeigt sich BeneSupporter zufrieden.

Eine ähnliche Meinung hat DeMuerte: "Starke Mannschaftsleistung und man konnte zuweilen sogar einen Klassenunterschied erkennen. Allerdings hielt, Mitte der 1. Halbzeit, auch leider wieder kurz der Schlendrian Einzug, woran sich aber auch ermessen lässt, dass wir, auch gegen unterlegene Gegner, stets an unsere Leistungsgrenze gehen müssen. Ansonsten gibt es (bis auf evtl. die Chancenverwertung in Halbzeit zwei) absolut nichts zu bemängeln, denn der Sieg war hochverdient, vor allem aber sehr souverän herausgespielt."

Die Fans loben vor allem auch Trainer Niko Kovac für dessen Aufstellung und sein Gespür für die Mannschaft. "Großartig, wie Niko die Mannschaft immer mal wieder durchmischt und alle ihre Chance bekommen, die in der Woche Power gezeigt haben. Diesmal ohne Russ, Salcedo, Chandler und Haller. Und Fabian scheint weit weg zu sein. Das hätte ich nicht für möglich gehalten", meint Struwwel hocherfreut. Ebenfalls eine Lobrede auf den Coach hält planscher08: "Hab manchmal das Gefühl Kovac rotiert jetzt schonmal immer gut durch, damit die Jungs nächste Saison, falls es mit Europa klappt, besser klar kommen. Deswegen glaube ich auch nicht, dass wir nächste Saison abstürzen werden. Kovac hat da einen guten Mix gefunden, jeden Spieler als wichtigen Baustein der Mannschaft mit einzubeziehen."

Eintracht23 begeistert, dass es bei der Aufstellung vor allem auch um die Leistungen im Training während der Woche geht: "Ich finde das faszinierend. Da rotieren Chandler und Salcedo einfach mal von der Startelf auf die Tribüne. Hier muss einfach jeder Ackern um überhaupt zu spielen. Ich finde das einfach den Hammer. Wer unter der Woche nicht Vollgas gibt sitzt auch mal auf der Tribüne. Ach wie ist das schön."

Clakir haben drei Spieler gegen Mainz besonders begeistert: "Für mich gab es heute drei Gewinner im Team: Jovic - der Torinstinkt von dem Buben ist einfach unglaublich; steht fast immer richtig. Willems - hat gespielt, als ob er nie draußen gewesen wäre; tolle Einwürfe (sowieso), mehrere Superflanken. De Guzman - überzeugt von Spiel zu Spiel mehr; Wahnsinn, was er für eine Ruhe reinbringt; man hat bei ihm nie das Gefühl, dass eine Spielsituation schief gehen könnte."

Die Mehrheit der User ist aber auch ein kleines bisschen enttäuscht, dass es nicht noch mehr Tore geworden sind, aber das ist meckern auf ganz hohem Niveau, wie viele Fans anmerken: "Manchmal wiederholt sich Geschichte. Mainz heute genauso schwach wie im Pokal. Ein schöner entspannter Sieg. Einziger winziger Wermutstropfen vielleicht dass wir heute noch mehr fürs Torverhältnis hätten tun können. Jovic für mich Man of the Match", sagt Fantastisch über das Spiel. Die gleiche Meinung hat Shivaadler: "Geil! Mit bisschen mehr Konzentration räumen wir die 6:0 weg. Klasse Spiel, keine gelbe Karte, weiter oben festgesetzt. Danke Jungs!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare