Eintracht vs. RB Leipzig

Flagge zeigen in Leipzig: Eintracht-Fans wollen protestieren

Vor dem Spiel gegen den RB Leipzig wollen sich Eintracht-Fans sich in der Leipziger Innenstadt versammeln und Flagge zeigen. Die Verbindung des Clubs mit dem Getränkekonzern Red Bull Proteste an gegen das „Werbeprodukt“ Leipzig ist ihnen einm Dorn im Auge.

Ein Boykott des Auswärtsspiels beim ungeliebten Bundesliga-Neuling RB Leipzig war bei den Fans der Eintracht Frankfurt anders als bei anderen Traditionsvereinen kein Thema, mit Kritik aber wird dort nicht gespart werden. Der Nordwestkurvenrat, ein Zusammenschluss Frankfurter Fangruppen, kündigte wegen der engen Verbindung des Clubs mit dem Getränkekonzern Red Bull Proteste an gegen das „Werbeprodukt“ Leipzig. Vor dem Spiel wollen sich Eintracht-Fans sich in der Leipziger Innenstadt versammeln und Flagge zeigen. Ab 13 Uhr ist Treffpunkt auf dem Marktplatz. Danach soll es einen Marsch zum etwa zwei Kilometer entfernten Stadion geben, mit Anhängern des befreundeten Clubs BSG Chemie Leipzig. Das offizielle Kontingent an Gästekarten ist mit 4306 ausverkauft. Es werden aber mehr Eintracht-Fans im Stadion erwartet, die sich anderweitig mit Tickets eingedeckt haben. fri/red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare