Zur Person

Das ist Gert Trinklein

  • VonChristian Heimrich
    schließen

Gert Trinklein wurde am 19. Juni 1949 in Frankfurt geboren. 1966 erlangte er die Mittlere Reife am Liebig-Gymnasium. Von 1969 bis 1978 war er Profi bei Eintracht Frankfurt.

Gert Trinklein wurde am 19. Juni 1949 in Frankfurt geboren. 1966 erlangte er die Mittlere Reife am Liebig-Gymnasium. Von 1969 bis 1978 war er Profi bei Eintracht Frankfurt. Er bestritt in diesen Jahren insgesamt 230 Bundesligaspiele (zehn Tore) für die Eintracht und gewann 1974 und 1975 den DFB-Pokal. Mit ihm als Libero verlor die Eintracht in der Saison 1976/1977 über 21 Spieltage keine einzige Bundesligapartie.

In der Saison 1978/79 folgten noch sechs Zweitligaspiele für Kickers Offenbach. Von 1979 bis 1980 war Trinklein Profi bei Dallas Tornado in den USA. Dort brachte er es auf 56 Spiele und zwei Tore. Nach „Kaiser“ Franz Beckenbauer und „Bomber“ Gerd Müller war er erst der dritte deutsche Fußballer, der ein Gastspiel in den USA wagte.

Seit 1985 arbeitet er als selbstständiger Kaufmann, vermarktet Sportveranstaltungen, darunter das traditionsreiche Frankfurter Hallen-Fußballturnier.

Gert Trinklein engagiert sich darüber hinaus für die FDP in der Kommunalpolitik. Er ist seit dem 1. April 2006 Mitglied der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung. Er war stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher und ist Mitglied des Ausschusses für Umwelt und Sport. Gert Trinklein ist verheiratet und wohnt in Frankfurt-Sachsenhausen. (rich)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare