Eintracht Frankfurt

Hübner dementiert "Kicker"-Meldung

Unte

Unter der Überschrift „Keiner geht ohne Ablöse“ hat der „Kicker“ die Vertragssituationen der Spieler der Frankfurter Eintracht bei einem möglichen Abstieg beschrieben. Danach seien alle Verträge auch in der Zweitklassigkeit gültig,

.

Der freilich hat dies am Donnerstag dementiert. „Das ist eine Fehlinterpretation“, sagte Hübner. Richtig sei allein, „dass Eintracht Frankfurt auf Grund seiner Historie ein Verein ist, der immer den Abstieg auch einkalkulieren muss.“ Deshalb seien die Verträge „dementsprechend aufgebaut.“ Im Klartext: Es gibt auch Spieler mit Vereinbarungen, die nur für die Bundesliga gelten.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare