Oleg Reabciuk soll im Fokus von Eintracht Frankfurt stehen. (Archivbild)
+
Oleg Reabciuk soll im Fokus von Eintracht Frankfurt stehen. (Archivbild)

SGE

Kostic vor Wechsel? Eintracht Frankfurt jagt Nationalspieler als möglichen Ersatz

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Eintracht Frankfurt sondiert den Transfermarkt und scheint eine mögliche Verstärkung gefunden zu haben. Kann die SGE den Wechsel realisieren?

Frankfurt - Eintracht Frankfurt will nach einer sensationellen Siegesserie in den vergangenen Wochen und Monaten in der Rückrunde ein Wörtchen um die internationalen Plätze in der Bundesliga mitreden. Derzeit rangiert die SGE auf Position sechs, der zur Teilnahme an der in der aktuellen Spielzeit erstmals ausgetragenen UEFA-Conference-League berechtigt.

Trainer Oliver Glasner will aber weiter nach oben und zumindest erneut die Europa League erreichen. Mit konstant starken Leistungen und dem ein oder anderen Neuzugang im Winter liegt sogar die Qualifikation für die Champions League im Bereich des Möglichen.

Neuzugang? Eintracht Frankfurt mit Interesse an Oleg Reabciuk

Ein potenzieller Neuzugang für Eintracht Frankfurt ist Oleg Reabciuk von Olympiakos Piräus, wie das griechische Online-Portal Sportime berichtet. Der Linksverteidiger ist bei der SGE bereits bekannt, denn er spielte gegen die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner zweimal in der Europa-League-Gruppenphase. In beiden Duellen stand der 23-Jährige in der Startelf und spielte die gesamten 90 Minuten durch. Es half aber nichts, denn Eintracht Frankfurt gewann beide Partien.

Bei Olympiakos Piräus ist Oleg Reabciuk Stammspieler und Leistungsträger. Der 23-Jährige steht seit Anfang 2021 beim griechischen Top-Klub unter Vertrag. Zuvor spielte der moldawische Nationalspieler bei Pacos Ferreira in Portugal. Piräus zahlte zwei Millionen Euro und verpflichtete ihn. Seinen Marktwert hat er seitdem von zwei auf drei Millionen Euro gesteigert. Sollte er weiter konstant starke Leistungen zeigen, wird sein Wert weiter in die Höhe schießen. In der laufenden Saison kommt er auf 27 Pflichtspiele, in denen er einen Treffer und zwei Vorlagen verbuchte.

Eintracht Frankfurt: Oleg Reabciuk als möglicher Nachfolger von Kostic

Oleg Reabciuk kann neben seiner Hauptposition als Linksverteidiger auch im linken Mittelfeld agieren. Er hat also durchaus Offensivdrang und könnte eine sinnvolle Ergänzung zu Filip Kostic sein. Zudem wäre er ein möglicher Nachfolger, falls der Serbe Eintracht Frankfurt nach der Saison verlassen sollte. Bei einem Transfer von Oleg Reabciuk bis Ende Januar, hätte der Nationalspieler Moldawiens ein halbes Jahr Zeit, um sich an den neuen Klub, das System und seine Mitspieler zu gewöhnen.

Unterdessen hat Eintracht Frankfurt ein Top-Talent aus Schottland an der Angel. Wird er der nächste Neuzugang der SGE? Der Klub plant den Kader für die Rückrunde – und hat offenbar einen jungen Akteur aus Dänemark im Visier. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare