Eintracht Frankfurt

Make SGE great again! Unser Eintracht-Wunschzettel

mach, dass Alexander Meier ganz schnell wieder ganz gesund wird und Fußball spielen kann. Es gibt kein richtiges Leben im falschen. Und ein Leben ohne den Fußball-Gott ist gar kein Leben. Es kann doch nicht sein, dass das Pokalfinale gegen Dortmund vielleicht sein letztes Spiel für unsere war. Ich wünsche mir, dass der Alex spätestens beim nächsten Pokalfinale in Berlin gegen die Bayern wieder auf dem Platz steht. Und ich weiß auch schon, wie es laufen wird. Ich wünsche mir, dass Deniz Aytekin wieder Schiedsrichter ist, weil der noch soooo viel bei unserer Eintracht wieder gut zu machen hat.

Lieber Weihnachtsmann,

mach, dass Alexander Meier ganz schnell wieder ganz gesund wird und Fußball spielen kann. Es gibt kein richtiges Leben im falschen. Und ein Leben ohne den Fußball-Gott ist gar kein Leben. Es kann doch nicht sein, dass das Pokalfinale gegen Dortmund vielleicht sein letztes Spiel für unsere war. Ich wünsche mir, dass der Alex spätestens beim nächsten Pokalfinale in Berlin gegen die Bayern wieder auf dem Platz steht. Und ich weiß auch schon, wie es laufen wird. Ich wünsche mir, dass Deniz Aytekin wieder Schiedsrichter ist, weil der noch soooo viel bei unserer Eintracht wieder gut zu machen hat.

Und diesmal pfeift der Deniz Elfmeter für uns und nicht für die anderen. In der 135. Minute, beim Stand von 0:0 und nach zehn Minuten Diskussion mit dem Video-Assistenten.

Zwischendurch ist auch noch der Fernseher an der Seitenlinie kaputt gegangen, der Deniz musste die Szene auf der Hertha-Geschäftsstelle gucken. Der Alex schiebt den Ball dann lässig mit der Innenseite in die Ecke. Nachts, auf dem Siegerbankett im komplett reservierten Schloss Bellevue, macht ihn der Fredi Bobic nach dem dritten Bembel dann zum vierten Team-Manager.

...mach, dass Lukas Hradecky ganz schnell einen Zehn-Jahresvertrag unterschreibt. Wenn der dann ausläuft, ist unsere Finnen-Spinne zwar schon 38. Aber das ist doch kein Alter für einen guten Torwart. In dem Alter hat der Uli Stein erst richtig aufgedreht und lässig den Bällen hinterher gewunken, die an seinem Kasten vorbeiflogen. Vielleicht wird sein Vater Vlado ja weich, wenn Fredi Bobic in den neuen Vertrag schreiben lässt, dass ein Teil des Gehalts von jährlich 5,5 Millionen Euro in Bier und Sauna-Aufgussmitteln ausgezahlt wird.

...mach, dass Jupp Heynckes noch mindestens fünfzehn Jahre Bayern-Trainer bleibt. Dann bleibt der Niko Kovac auch mindestens noch fünfzehn Jahre Trainer bei uns. 2020 werden wir mit ihm zum zweiten Mal Deutscher Meister, den Europa-League-Sieg überspringen wir und holen 2023 die Champions League. Aber das dicke Ende für uns ist ja leider schon abzusehen: Der Niko hat in seinem Vertrag eine geheime Klausel, dass er nach dem Gewinn der Champions League sofort einen Anschlussvertrag als Frankfurter Oberbürgermeister bekommt. Kannst Du die nicht heimlich raus streichen?

...mach, dass Donald Trump als Investor bei unserer Eintracht einsteigt. Das muss der Axel Hellmann bei einer seiner vielen USA-Reisen doch eintüten können. Wo doch schon die Lilien-Loser von Barack Obama auf Twitter begleitet werden. 80 Millionen Dollar reichen uns fürs erste. Das Waldstadion wird auf 100 000 Plätze ausgebaut und in Alexander-Meier-Arena umbenannt. Bezahlt wird da drin mit der Goldenen Donald-Card. Kannst Du bitte dafür sorgen, dass der geringste Aufladebetrag bei 5000 Dollar gedeckelt wird? Und statt Ebbelwei und Würstchen wollen wir Bud Light und Chicken Wings. Wir wollen in unserer Arena auch nur noch eine einzige große Loge, das Schwarz-Weiße Haus. Die inzwischen 55 Lizenzspieler kriegen bitte allesamt einen persönlichen Yoga-Trainer und einen eigenen Ernährungsberater. Kannst Du das alles auch Herrn Bruchhagen beim HSV weitererzählen? Von wegen alles zementiert...

...mach, dass das Weihnachtssingen im Stadion im nächsten Jahr ein bisschen flotter ausfällt. „Stille Nacht, Heilige Nacht“, da kann ich ja gleich zu meiner Oma ins Seniorenheim gehen. Ich wünsche mir, dass nächstes Jahr nach dem letzten Hinrundenspiel zuerst unser Prince und sein Buddy Bushido die Arena zusammen rocken. Und dass danach unser neuer Investor Donald Trump mit special guest Bruce Springsteen im Mittelkreis „Santa Claus is coming to town“ anstimmt. Melania darf auch mitsingen – wenn sie bis dahin richtig Englisch kann. Das wäre wunderschön, lieber Weihnachtsmann...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare