Max Kruse Werder Bremen Eintracht Frankfurt SGE Gerücht Wechsel Fenerbahce Istanbul
+
Max Kruse stand bis Sommer 2019 beim SV Werder Bremen unter Vertrag. Vor seinem Wechsel zu Fenerbahce Istanbul war er auch bei Eintracht Frankfurt im Gespräch.

SGE

Spieler vereinslos: Ist er eine Option für Eintracht Frankfurt?

  • Melanie Gottschalk
    vonMelanie Gottschalk
    schließen

Eintracht Frankfurt bastelt an dem Kader für die neue Saison. Ein vereinsloser Spieler könnte dabei wieder in den Fokus rücken.

  • Max Kruse, Ex-Werder-Spieler, ist auf der Suche nach neuem Verein
  • Eintracht Frankfurt war bereits im vergangenen Sommer an dem Stürmer interessiert
  • Doch passt Kruse in das Konzept der SGE?

Frankfurt – Bereits im vergangenen Sommer war Eintracht Frankfurt laut mehrerer Gerüchte hinter Max Kruse her. Der heute 32 Jahre alte Stürmer – der beim SV Werder Bremen unter Vertrag stand – hatte damals seine Wechselabsichten öffentlich gemacht. Doch die SGE zog den Kürzeren, Kruse wechselte in die Türkei zu Fenerbahce Istanbul.

Wäre Max Kruse eine Option für Eintracht Frankfurt?

Mitte Juni 2020 kündigte Kruse jedoch wieder bei Fenerbahce. Der Grund: Der Verein soll ihm einige Zeit kein Gehalt mehr gezahlt haben. Fenerbahce bezeichnete die Anschuldigungen als „unfair und unbegründet“ und stellte klar, Kruse bis zur Saisonunterbrechung durch die Corona-Pandemie rund drei Monate zuvor kein Gehalt zu schulden. Istanbul kündigte an, rechtlich gegen die Kündigung Kruses vorgehen zu wollen.

Trotz allem ist der 32 Jahre alte Stürmer nun vereinslos und auf der Suche nach einem neuen Klub. Wieder einmal wurden Gerüchte laut, er könne in diesem Sommer bei Eintracht Frankfurt unterkommen. Doch das ist laut Informationen der „Bild" kein Thema mehr bei den Hessen.

Eintracht Frankfurt sucht nach anderen Spieler-Typen

Denn die Begeisterung von Trainer Adi Hütter soll dem Bericht zufolge nicht mehr so groß sein, wie noch vor einem Jahr. Eintracht Frankfurt hat aufgrund der schweren Corona-Krise hohe finanzielle Verluste eingefahren. Auch deshalb passt Kruse wohl nicht mehr zur SGE, da er eher am Ende seiner Karriere steht.

Die Frankfurter sind wohl derzeit auf der Suche nach Talenten, mit denen die Eintracht Transfererlöse erzielen kann. Das ist bei Kruse eher nicht mehr der Fall. Zu guter Letzt ist die Mannschaft mit André Silva, Goncalo Paciencia, Bas Dost als Stümer und Daichi Kamada als hängende Spitze in der Offensive gut aufgestellt. Hinzu kommt noch die Verpflichtung von Ragnar Ache, auch ein Stürmer. Eine Nachbesserung auf anderen Positionen scheint in diesem Sommer also wichtiger zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare