+
Betretene Mienen bei Aleksandar Ignjovski und Stefan Reinartz (Eintracht).

Eintracht Frankfurt

Medienecho: "Eine gefühlte Niederlage"

Die

Die Frankfurter Eintracht hat die englische Woche mit einem 1:1-Unentschieden gegen Hertha BSC Berlin beendet. Vor 46.000 Zuschauern fanden die Adler gut in die Partie und gingen durch Torjäger verdientermaßen mit 1:0 in Führung. In der zweiten Hälfte flachte da Spiel ab und die Eintracht investierte immer weniger. Die Quittung bekam die Truppe von Armin Veh dann kurz vor Spielende: Hertha-Spieler Darida nutzte eine Gelegenheit zum 1:1-Ausgleich.

Kicker.de: Darida kontert "Berliner Albtraum"

Eintracht Frankfurt entwickelt sich zunehmend zu einem Angstgegner der Berliner Hertha. In einem unterhaltsamen, allerdings selten hochklassigen Spiel kamen die Hauptstädter bei den Hessen nicht über ein 1:1 hinaus. Die "Alte Dame" dürfte mit dem Remis am Ende dennoch zufrieden sein, rannte sie doch lange Zeit einem Rückstand hinterher. Zwei Serien haben zudem Bestand: Hertha konnte zum vierten Mal in Folge gegen Frankfurt nicht gewinnen, außerdem bauten die Hessen ihre eindrucksvolle Heimserie auf nunmehr 14 Spiele ohne Niederlage aus.

[...] Das sollte sich rächen, denn auf der Gegenseite leitete ein anderer Joker dafür den Ausgleich ein: Baumjohann marschierte in der 82. Minute nach vorne und wollte den Ball zu Darida durchstecken. Mit etwas Glück - Abraham fälschte das Leder ab - landete die Kugel dann auch beim Tschechen, der sich bedankte und aus elf Metern den nicht unverdienten Ausgleich zum 1:1-Endstand markierte.

Rundfunk Berlin-Brandenburg: Verdientes Unentschieden für Hertha BSC

Eigentlich sah es schon nach einer Niederlage aus: Eine Stunde lang rannte die Hertha in Frankfurt einem 0:1-Rückstand hinterher, mehrere Chancen gegen die Eintracht blieben ungenutzt. Doch schließlich rettete Vladimir Darida den Berlinern einen Punkt.  

[...] Nach der Pause häuften sich auf beiden Seiten die Fehler. Hertha spielte jetzt engagierter, doch in der Offensive fehlte die Konsequenz - gute Chancen blieben Mangelware. Frankfurt konnte seinen Vorsprung zunächst mühelos verteidigen, allerdings ließen die Hessen das Spiel nach vorne fast zur Gänze vermissen. Das rächte sich in der Schlussphase.  

Sportschau.de: Frankfurt gibt gegen Hertha Sieg aus der Hand

Alexander Meier allein kann es nicht richten: Eintracht Frankfurt hat gegen Hertha BSC in der Schlussphase den Sieg verspielt.

[...] Die Frankfurter verteidigten die Führung ohne große Mühe, ließen allerdings konsequentes Spiel nach vorne fast zur Gänze vermissen. Die Partie war in dieser Phase ein echter Langweiler. Dann hatte der eingewechselte Luc Casteignos an seinem 23. Geburtstag die Riesenchance zum 2:0, jagte den Ball frei vor Hertha-Keeper Jarstein in den Himmel (77.). Auf der Gegenseite bestrafte fünf Minuten später Darida die Frankfurter für ihre Fahrlässigkeit.

Spiegel.de: Frankfurt und Berlin spielen Remis

Hertha BSC hat sich bei Eintracht Frankfurt einen Punkt erkämpft. Die Gastgeber bestimmten lange Zeit die Partie, verpassten es aber, den zweiten Treffer nachzulegen.

[...] Fünf Minuten später bestrafte Darida die Frankfurter Lässigkeit: Mit etwas Glück kam er im Strafraum an den Ball und traf aus elf Metern zum Ausgleich. In der Schlussphase drängte Hertha sogar noch auf den Siegtreffer, das gelang jedoch nicht mehr.

Eintracht.de: Eintracht und Berlin teilen sich die Punkte

In der mit 46.000 Zuschauern gut gefüllten Commerzbank-Arena trennten sich die Frankfurter Eintracht und Hertha BSC am 7. Spieltag der Saison 2015/16 nach Toren von Meier (22.) und Darida (82.) 1:1 (1:0) unentschieden.

[...] Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichen. Beide Teams kamen zu mehreren guten, gelegentlich auch hochkarätigen Torchancen. Der Eintracht gelang es leider nicht, die frühe Führung auszubauen, so dass sie sich letztlich – nach dem späten Berliner Gegentreffer – mit einem Punkt begnügen musste.

fr-online: Gefühlte Niederlage

Eintracht Frankfurt bricht gegen Hertha Berlin in der zweiten Hälfte ein und muss am Ende mit einem Punkt zufrieden sein.

[...] „Es ist alles ungemein eng. Jedes Spiel in der Bundesliga ist offen“, findet Veh. Ohne diesen unerwarteten Zusammenbruch in Halbzeit zwei wäre die Eintracht bei einem Sieg Sechster, dort, wo sie am Ende auch stehen will. „Die drei Punkte heute hätten wir relativ leicht mitnehmen können“, sagte Bastian Oczipka. Doch dafür hätte es eines anderen Auftretens in der zweiten Halbzeit bedurft.

spox.de: Frankfurt mit Remis gegen Hertha

Selbst der nächste Streich der "Tormaschine" Alexander Meier hat Eintracht Frankfurt nicht zum Heimsieg gegen Hertha BSC gereicht. Nach Meiers viertem Saisontor (22.) fingen sich die Hessen am Sonntag einen späten Treffer von Vladimir Darida (82.) zum leistungsgerechten Endstand von 1:1 (1:0), der beiden Mannschaft in der Bundesliga nicht entscheidend weiterhilft.

[...] Auch nach einer Stunde fehlte den Berlinern die nötige Kreativität und die Konsequenz in der Offensive. Die Frankfurter verteidigten die Führung ohne große Mühe. Allerdings ließen die Schützlinge von Trainer Armin Veh das Spiel nach vorne fast zur Gänze vermissen. Die Partie war in dieser Phase ein echter Langweiler - bis Darida traf.

Tagesspiegel.de: Hertha verdient sich einen Punkt

Ein amüsantes Spiel - und am Ende ein verdienter Punktgewinn für Hertha BSC: Bei Eintracht Frankfurt hält die Dardai-Elf mehr als nur gut mit und belohnt sich spät durch Vladimir Darida.

[...] "Du brauchst auch ein bisschen Glück." Das hatte Hertha, als Darida den Ball schließlich im zweiten Versuch über die Linie brachte – und mehr noch kurz zuvor, als der eingewechselte Luc Castaignos den Ball hoch über das Berliner Tor lupfte. "Wenn da das 2:0 fällt, hätten wir das Spiel gewonnen", sagte Eintrachts Trainer Veh. "Aber es wäre nicht verdient gewesen."

Goal.com: Hertha kann einen Punkt aus Frankfurt entführen

Frankfurt führte, verpasste es aber, einen zweiten Treffer nachzulegen. Die Hertha gleicht in der Schlussphase aus und kann mit einem Remis Richtung Heimat fahren.

[...] Auch nach einer Stunde fehlte den Berlinern die nötige Kreativität und die Konsequenz in der Offensive. Die Frankfurter verteidigten die Führung ohne große Mühe. Allerdings ließen die Schützlinge von Trainer Armin Veh das Spiel nach vorne fast zur Gänze vermissen. Die Partie war in dieser Phase ein echter Langweiler - bis Darida traf.

Herthabsc.de: Erkämpfter Punkt

Am Sonntag erkämpfte sich Hertha BSC bei Eintracht Frankfurt ein 1:1 (0:1). Nach dem Rückstand durch Meier in der ersten Hälfte steigerten sich die Blau-Weißen im zweiten Spielabschnitt deutlich und erzielten durch Vladimir Darida  verdient den Ausgleichstreffer.

[...]  Das Risiko machte sich schließlich bezahlt. Nach einem Passversuch vom zuvor eingewechselten Alexander Baumjohann landete der Abpraller bei Vladimir Darida, der frei vor Hradecky überlegt und cool ins rechte Eck zum verdienten Ausgleich einschob (82.). Vom Ausgleichstreffer beflügelt drückten die Blau-Weißen in den letzten Minuten noch auf den Siegtreffer, am Ende blieb es aber beim 1:1-Unentschieden.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare