1. Startseite
  2. Eintracht

Götze im Anflug? Eintracht Frankfurt soll an Transfer-Kracher arbeiten

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Eintracht Frankfurt arbeitet an einer echten Transfer-Sensation, denn die SGE will Mittelfeldspieler Mario Götze verpflichten.

Frankfurt – Eintracht Frankfurt treibt die Planungen für die kommende Saison weiter voran. Es wird die erste Spielzeit sein, in der die SGE an der UEFA Champions League teilnimmt. Sportchef Markus Krösche konnte den eigenen Kader bereits auf mehreren Positionen verstärken, sucht aber weiterhin nach Neuzugängen. Vor allem in der Offensive soll es weitere Verstärkungen geben, wie der Sportvorstand von Eintracht Frankfurt kürzlich bestätigte.

Für den Angriff kam bereits Randal Kolo Muani vom FC Nantes an den Main. Nach Informationen der Sport-Bild hat Eintracht Frankfurt aber einen weiteren Offensivspieler an der Angel – und das ist kein Unbekannter: Mario Götze soll das Objekt der Begierde bei der SGE sein. Der 30-Jährige, der aus der Nachwuchsabteilung von Borussia Dortmund stammt, wurde vor vielen Jahren quasi über Nacht zum Star beim BVB und galt als eines der größten Talente Deutschlands.

Eintracht Frankfurt sucht Verstärkungen für die Offensive

2013, nach drei Jahren bei Borussia Dortmund, verpflichtete ihn der FC Bayern München für 37 Millionen Euro. In der bayerischen Landeshauptstadt holte Mario Götze zwar Titel, doch den endgültigen Durchbruch beim deutschen Rekordmeister schaffte er nicht. Nach drei Jahren ging es zurück zum BVB, doch die Formkurve zeigte weiter nach unten. Sein Vertrag wurde im Sommer 2020 nicht mehr verlängert, sodass er den Klub ablösefrei verließ. Nächste Station war der PSV Eindhoven, wo Götze seinen zweiten Frühling erlebte.

Mario Götze
Eintracht Frankfurt buhlt um Mario Götze. © Rui Vieira/AP/dpa

Eintracht Frankfurt ist für die anstehende Saison noch auf der Suche nach einem Spielmacher, wie die Sport-Bild berichtet – und hat dafür Mario Götze ins Auge gefasst. Ein Argument der SGE ist die Teilnahme an der Königsklasse, zudem soll der 30-Jährige ohnehin wieder mit einer Rückkehr in die Bundesliga liebäugeln. Gespräche zwischen der SGE und der Seite des Spielers sollen bereits geführt worden sein.

Eintracht Frankfurt zeigt Interesse an Mario Götze

Mario Götze könnte also tatsächlich zu Eintracht Frankfurt wechseln, denn auch an der Ablöse wird es wahrscheinlich nicht scheitern. Nach Informationen der Sport-Bild besitzt Götze, der bis 2024 in Eindhoven unter Vertrag steht, eine Ausstiegsklausel über vier Millionen Euro. Die SGE hat aber prominente Konkurrenz, denn auch der portugiesische Top-Klub Benfica Lissabon buhlt um den WM-Helden von 2014. Neuer Trainer bei Benfica ist übrigens Roger Schmidt – kürzlich noch Trainer beim Götze-Klub PSV Eindhoven.

Roger Schmidt ist ein starkes Argument für eine Transfer nach Lissabon, denn unter ihm blühte Götze wieder auf. In 77 Pflichtspielen steuerte er 36 Scorer (je 18 Tore und Vorlagen) bei und holte mit dem Team kürzlich den niederländischen Pokal. Zudem könnte er auch mit Benfica in der Champions League spielen, der portugiesische Verein muss allerdings zunächst durch die Qualifikation – im Gegensatz zu Eintracht Frankfurt.

Unterdessen sucht Eintracht Frankfurt weitere Verstärkungen für die kommende Saison. Ein Kandidat ist Souleymane Isaak Touré aus der zweiten französischen Liga. Außerdem Dauerthema: Bleibt er oder geht er? Hinter der Personalie Filip Kostic steht mal wieder ein Fragezeichen. Eintracht Frankfurt könnte demnächst ein Angebot aus Italien erhalten. (smr)

Auch interessant

Kommentare