1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht Frankfurt: Duo vor Absprung - Wechsel innerhalb der Bundesliga?

Erstellt:

Kommentare

Angeblich ist der FC Augsburg an Ajdin Hrustic von Eintracht Frankfurt interessiert.
Angeblich ist der FC Augsburg an Ajdin Hrustic von Eintracht Frankfurt interessiert. © Marc Schueler/imago

Ajdin Hrustic und Goncalo Paciencia haben bei Eintracht Frankfurt keine Zukunft mehr. Es soll erste Interessenten für das Duo geben.

Frankfurt ‒ Wie die Bild bereits vor zwei Wochen berichtete, haben Ajdin Hrustic und Goncalo Paciencia eine Freigabe von Eintracht Frankfurt erhalten. Mittlerweile befindet sich das Duo auf Vereinssuche. Paciencia, der letzte Saison schon meistens Ersatz war, könnte es in der kommenden noch schwerer haben. Mit Randal Kolo Muani und Lucas Alario hat sich die Eintracht im Sturm prominent verstärkt. Hrustic möchte derweil mit einem Wechsel seine Chancen auf die WM 2022 wahren.

Paciencia traf in der vergangenen Saison gemessen an seiner Einsatzzeit nicht selten. Aus dem aktuellen Eintracht-Kader übertrifft nur Neuzugang Alario Paciencias Quote. In der Bundesliga erzielte Paciencia alle 168 Minuten ein Tor. Alario netzte sogar alle 106 Minuten. Dennoch planen die Frankfurter Verantwortlichen um Sportvorstand Markus Krösche ohne Paciencia.

Laut dem Transferexperten Gianluca Di Marzio haben Berater von Paciencia bereits mit Vertretern eines möglichen neuen Klubs gesprochen. Dabei handelt es sich um den US Cremonese, Erstligaaufsteiger in Italien. Doch auch verschiedene Bundesligavereine sollen über eine Verpflichtung des Portugiesen nachdenken. Sein Vertrag läuft nur noch ein Jahr. Daher wird die Eintracht froh sein, wenn sie einen Abnehmer findet und das Gehalt einsparen kann. Die Ablöseforderungen werden entsprechend gering sein.

Eintracht Frankfurt: Paciencia und Hrustic könnten innerhalb der Bundesliga wechseln

Der Vertrag von Ajdin Hrustic läuft ebenfalls 2022 aus. So richtig hat der Australier seinen Platz bei der Eintracht nie gefunden. Für die WM 2022 im Winter möchte Hrustic jedoch auch im Verein Stammspieler sein. Nur mit regelmäßiger Spielzeit beim Klub kann Hrustic seinen Stammplatz im Nationalteam verteidigen.

Auch Hrustic könnte innerhalb der Bundesliga wechseln. Laut Sky ist der FC Augsburg an dem zentralen Mittelfeldspieler interessiert. Bereits im Winter soll der Verein aus Bayern über einen Transfer von Hrustic nachgedacht haben. Als weiterer Interessent wird AEK Athen genannt. Dort tummeln sich mit Steven Zuber und Mijat Gacinovic weitere frühere Eintracht-Spieler. (jo)

Auch interessant

Kommentare