Angriff in Frankfurt

22-Jähriger wird bei Streit niedergestochen

Bei einem Streit in Frankfurt ist ein 22 Jahre alter Mann mit einem Messer niedergestochen und schwer verletzt worden. An der Auseinandersetzung waren am Sonntagmorgen im Stadtteil Heddernheim acht Menschen beteiligt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zwei Gruppen seien aneinandergeraten und hätten sich zunächst beschimpft. Als es auch zu körperlicher Gewalt kam, sei der 22-Jährige mit einem Begleiter in eine Grünanlage geflohen. Der Täter folgte ihnen und stach dem Opfer zweimal in den Oberkörper. Im Laufe des Sonntags stellten sich der 18 Jahre alte Angreifer sowie ein weiterer Mann der Polizei. Sie wurden festgenommen. Auslöser für den Streit sei vermutlich ein Missverständnis gewesen.

Bei einem Streit in Frankfurt ist ein 22 Jahre alter Mann mit einem Messer niedergestochen und schwer verletzt worden. An der Auseinandersetzung waren am Sonntagmorgen im Stadtteil Heddernheim acht Menschen beteiligt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zwei Gruppen seien aneinandergeraten und hätten sich zunächst beschimpft. Als es auch zu körperlicher Gewalt kam, sei der 22-Jährige mit einem Begleiter in eine Grünanlage geflohen. Der Täter

folgte ihnen und stach dem Opfer zweimal in den Oberkörper.

Im Laufe des Sonntags stellten sich der 18 Jahre alte Angreifer sowie ein weiterer Mann der Polizei. Sie wurden festgenommen. Auslöser für den Streit sei vermutlich ein Missverständnis gewesen.

(dpa/lhe)  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare