+
Neben der S-Bahn-Station Galluswarte kam es zu dem Überfall.

Überfall in der Nacht

47-jähriger Frankfurter im Gallusviertel ausgeraubt

Ein 47-jähriger Frankfurter wurde im Frankfurter Gallus von vier Männern überfallen. Sie hatten es auf sein Rad abgesehen.

Frankfurt - Zu dem Überfall kam es in der Nacht auf Mittwoch gegen 01.10 Uhr auf dem Gehweg der Mainzer Landstraße in Höhe der Hausnummer 234. 

Das Opfer berichtete der Polizei von vier Männern, die ihm entgegenkamen, ihn umringten, schlugen und traten. Dabei versuchten die Männer, ihm sein Fahrrad zu entreißen. Das konnte der 47-Jährige verhindern, aber die Täter erbeuteten seinen Rucksack. 

Gallus: Zwei Angreifer festgenommen

Zwei Angreifern gelang zunächst die Flucht, die anderen beiden Tatverdächtigen konnten von der durch Zeugen verständigten Polizei festgenommen werden. 

Bei den Festgenommenen handelt es sich um Frankfurter im Alter von 29 und 40 Jahren. Beide wurden nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. 

In dem entwendeten Rucksack befanden sich neben persönlichen Dokumenten noch eine Powerbank, ein Kabel, verschiedene Sechskantschlüssel und eine Speziflasche.

tom

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Frankfurt: Radfahrer stirbt bei Unfall im Gallus

Frankfurt: Zu einem schweren Unfall mit tödlichen Folgen kam es auf der Europa-Allee, als ein Sattelzug-Fahrer abbiegen wollte.

Verzögerungen beim Riederwaldtunnel - Kommt er eines Tages noch?

Seit langem wartet Frankfurt auf den Riederwaldtunnel. Es wird aber noch dauern, bis ein Auto durch den Tunnel rollt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare