Frau steht halb verdeckt hinter eine Pflanze in Frankfurt Bornheim, sie wird wegen Trickbetrug gesucht
+
Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat nun eine Belohnung in Höhe von 2.500 Euro für Hinweise, die zur Ermittlung der gesuchten Personen führen, ausgesetzt.

„Aktenzeichen XY“

Betrüger-Paar erbeutet Unsummen in Frankfurt – Polizei tappt im Dunkeln

  • Tobias Möllers
    vonTobias Möllers
    schließen

In Frankfurt sorgt ein übles Trickbetrüger-Paar für Unruhe. Nach der Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ (ZDF) hofft die Polizei auf Hinweise, steht aber vor einem Rätsel.

  • In Frankfurt treiben gefährliche Trickdiebe ihr Unwesen.
  • Der Fall aus dem Stadtteil Bornheim wird bei „Aktenzeichen XY... ungelöst“ im ZDF gezeigt.
  • Auf die Verdächtigen ist eine Belohnung ausgesetzt.

Update vom Montag, 15.03.2021, 14.15 Uhr: Wie eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Frankfurt mitteilt, seien am vergangenen Wochenende keine neuen Hinweise zu dem Betrüger-Paar bei der Polizei eingegangen. „Wider Erwarten gab es dazu relativ wenig Rücklauf“, so die Polizeisprecherin auf Nachfrage. Dennoch glaubt die Frankfurter Polizei an einen positiven Effekt für die Ermittlungen. Dann nämlich, wenn der Beitrag aus der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ vom vergangenen Mittwoch (10.03.2021) bei vielen Zuschauern eine gewisse Sensibilisierung erzeuge, so die Sprecherin.

Insbesondere falls sich Betroffene bei neuen Betrugsversuchen des Gauner-Duos an den Beitrag in der Fahndungssendung des ZDF erinnern, könne dies zum entscheidenden Hinweis führen. Die Polizei Frankfurt fahndet daher weiter intensiv nach den beiden Trickbetrügern.

„Aktenzeichen XY“: Betrüger-Paar zieht durch Frankfurt – Ermittler bekommen wichtige Hinweise

Update vom Freitag, 12.03.2021, 13.30 Uhr: Nach der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ gibt es neue Informationen vonseiten der Polizei in Frankfurt. Demnach gingen rund 20 Hinweise bei den Beamten ein. Eine Überprüfung habe laut einer Pressesprecherin bereits stattgefunden, leider sei keiner der Hinweise wirklich stichhaltig. Trotz allem arbeiten die Beamten weiterhin mit Hochdruck an der Sache.

trickdiebe.jpg

Fall in Frankfurt bei „Aktenzeichen XY“: Polizei sucht gefährliche Trickbetrüger

Update vom Donnerstag, 11.03.2021, 12.25 Uhr: Der Fall der zwei Trickbetrüger, die zuletzt in Frankfurt Bornheim hier Unwesen getrieben haben, sorgt für viel Aufmerksamkeit. Die Machenschaften des Gaunerpärchens sind so spektakulär, dass der Fall am Mittwoch (10.03.2021) Thema bei ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ wurde. Wie sich nun herausstellt, scheinbar mit Erfolg: Nach der Sendung sind bei der Polizei Frankfurt mehrere Hinweise bezüglich der gefährlichen Trickbetrüger eingegangen. Das haben die Beamten auf Anfrage mitgeteilt. Die Hinweise würden jetzt geprüft.

Update vom Mittwoch, 10.03.2021, 21.51 Uhr: Mindestens 30 Trickdiebstähle sollen ein Mann und eine Frau seit 2017 im Rhein-Main-Gebiet und Nürnberg begangen haben - dabei soll bislang ein Schaden von einer halben Million Euro entstanden sein. Die Polizei suchte am Mittwochabend in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ nach den Tätern. Als der Mann und die Frau in Frankfurt eine 84-Jährige bestehlen wollten, gelang es einer Zeugin, Fotos der Tatverdächtigen zu machen, auf denen sie relativ gut erkennbar sind. Die Ermittler hoffen durch die öffentliche Fahndung nun auf neue Hinweise.

Fiese Trickdiebe in Frankfurt: Fall bei „Aktenzeichen XY“ im ZDF aufgerollt

Erstmeldung vom 09.03.2021, 16.34 Uhr: Frankfurt – Zu dem versuchten Trickdiebstahl in einem Mehrfamilienhaus in der Bornheimer Landwehr in Frankfurt kam es bereits am Morgen des 16.12.2020. Das Täterpaar hatte versucht, eine 84-Jährige mit dem sogenannten Wohnungszugangstrick zu bestehlen. Als zwei Zeugen – die 52-jährige Tochter der Rentnerin und eine 46-jährige Hausbewohnerin – einschritten, wurden sie von den beiden Tätern attackiert: Die Tochter wurde eine Treppe hinuntergestoßen, die 46-Jährige mit einem Schraubenzieher verletzt. Bringt „Aktenzeichen XY..“ die Polizei in Frankfurt nun auf die Spur der Trickdiebe?

Aktenzeichen XY … ungelöstDokumentarfilm im ZDF
Erstausstrahlung: 20. Oktober 1967
Länge: circa 90 Minuten
Ausstrahlungsturnus: zwölfmal jährlich (mittwochs, 20.15 Uhr)

Die Kriminalpolizei fahndet mit Lichtbildern öffentlich nach den Tätern, die seit dem Jahr 2017 für eine Reihe von weiteren Taten infrage kommen. Außerdem hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt nun eine Belohnung in Höhe von 2500 Euro für Hinweise, die zur Ermittlung der gesuchten Verdächtigen führen, ausgesetzt. Bereits seit Mai 2017 werden dem unbekannten Täterpaar laut Polizei Frankfurt über 30 Taten zugeschrieben, bei denen Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von knapp einer halben Million Euro erbeutet wurden.

Trickdiebe in Frankfurt gehen arbeitsteilig vor – bringt „Aktenzeichen XY“ Aufklärung?

Laut Angaben der Polizei Frankfurt gehen die Täter arbeitsteilig vor. Die Frau gebe sich dabei als Mitarbeiterin einer Institution (Johanniter, Stadt, Altenhilfe, Pflegedienst) aus und gewinne so zunächst das Vertrauen ihrer Opfer. Nach dem Einlass in deren Wohnungen folge kurz darauf der Mann unter gleicher Legende, welcher dann eine vermeintliche „schlechte Nachricht“ über angebliche Beschwerden im Haus überbringe. Mit der Begründung, den Zustand der Wohnung sowie die Zahlungsfähigkeit der Opfer prüfen zu müssen, würden diese gebeten, ihre Geldverstecke in der Wohnung zu zeigen. Während der Mann sich verabschiede, verwickele die Frau die Opfer erneut in ein Gespräch. In dieser Zeit stehle der Mann dann Wertsachen aus den kurz zuvor gezeigten Verstecken.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat nun eine Belohnung in Höhe von 2.500 Euro für Hinweise, die zur Ermittlung der gesuchten Personen führen, ausgesetzt.

Im Jahr 2020 variierten laut Informationen der Frankfurter Polizei die Tathandlungen. Dort trat lediglich die Frau offen auf, lotste die Opfer in die Badezimmer und lenkte diese dort für ein paar Minuten ab, während sich der Mann an den Wertsachen bediente.

Trickdiebe in Frankfurt: ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ thematisiert Fall

Der Fall wird am Mittwochabend (10.03.2021) in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ thematisiert. Mit dieser bundesweiten Ausstrahlung erhoffen sich die Ermittler neue Hinweise das gesuchte Täterpaar. Die Verdächtigen sollen im Frühjahr 2020 auch in Nürnberg ähnliche Taten verübt haben. Am Sendetag ist für neue Hinweise zu den Trickdieben von Frankfurt eine Hotline mit der Rufnummer 069/755 52499 eingerichtet.

Der Mann wird laut Angaben der Polizei wie folgt beschrieben:

  • ist circa 65-70 Jahre alt
  • hatte in der Vergangenheit graue Haare
  • trug in der Vergangenheit einen grauen Rahmenbart
  • trug in der Vergangenheit einen grauen Hut, eine Brille mit goldener Fassung, ein weiß-blau-kariertes Hemd, einen blauen Mantel, eine graue Hose, graue Schuhe und weiße Handschuhe
  • trug in der Vergangenheit einen circa 15 cm langen Schraubendreher mit rotem Griff bei sich

Paar in Frankfurt erbeutet halbe Million Euro – Polizei sucht sie

Die Frau wird von den Beamten wie folgt beschrieben:

  • ist circa 65 Jahre alt
  • hat graue, schulterlange Haare
  • trug in der Vergangenheit eine graue Strickmütze, einen roten Schal, einen blauen Mantel, eine schwarze Hose und schwarze Stiefel

Auch der Einbruch in ein Juweliergeschäft in Hanau wurde schon Thema in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“. Den brutalen Überfall auf ein Geschäft in Frankfurt griff die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ ebenfalls auf. Ein Täter schockte damals mit einer „Scream“-Maske.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare