Alzheimer-Gesellschaft feiert 20. Geburtstag

Das Theater-Ensemble „Skyline“ und die Alzheimer-Gesellschaft Frankfurt präsentieren am Sonntag, 14. Februar. um 18 Uhr im Kellertheater, Mainstraße 2, das Stück „Am Horizont“.

Das Theater-Ensemble „Skyline“ und die Alzheimer-Gesellschaft Frankfurt präsentieren am Sonntag, 14. Februar. um 18 Uhr im Kellertheater, Mainstraße 2, das Stück „Am Horizont“. Die Schauspieler Walter Jauernich, Tim Vollrath-Kühne und Susanne Lammertz zeigen in ihrem Bühnenstück Möglichkeiten und Chancen im Umgang mit Demenz. Anlass des Abends ist das 20-jährige Bestehen der Alzheimer-Gesellschaft.

In der Person des Janek, einem 12-jährigen Jungen, zeigen die Schauspieler, in welche Verwirrungen Angehörige eines Menschen mit Demenz kommen. Die authentische Bühnen-Erzählung beschönigt nichts. Janek erlebt Angst und Scham, als er die Veränderungen seines Opas erlebt. Mit der Demenz des einstigen Olympia-Teilnehmers kommt es zu gravierenden Brüchen in dessen Beziehungen und schließlich stößt die Familie an die Grenze, wo sie die Begleitung des Opas nicht mehr alleine schafft. Aber nicht die Verzweiflung, sondern die Bewahrung der Person hat das letzte Wort.

In Frankfurt am Main leben heute etwa 13 000 Menschen mit Demenz. Die Alzheimer Gesellschaft Frankfurt wurde 1996 als eingetragener Verein gegründet.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare