+
Ardi Goldman

Ausbau des Frankfurter Flughafens

Ardi Goldman will im Schmiergeldprozess zum Flughafen aussagen

Im Prozess um Schmiergeldzahlungen beim Ausbau des Frankfurter Flughafens soll heute der Immobilienentwickler Ardi Goldman aussagen. Der 52-Jährige wird mit vier weiteren Angeklagten beschuldigt,

Im Prozess um Schmiergeldzahlungen beim Ausbau des Frankfurter Flughafens soll heute der Immobilienentwickler Ardi Goldman aussagen. Der 52-Jährige wird mit vier weiteren Angeklagten beschuldigt, bei der Vergabe von Grundstücken in der Cargo City Süd ein Korruptionssystem installiert zu haben. Drei der Männer haben bereits die Vorwürfe in Grundzügen bestätigt, aber gleichzeitig versucht, den eigenen Beitrag jeweils zu relativieren.

Der mutmaßliche Haupttäter will in dem Prozess vor dem Landgericht Frankfurt zunächst schweigen. Der frühere Flughafenmanager soll die Grundstücke verschoben und über einen Makler Schmiergelder in Millionenhöhe verlangt haben.

Anders als die übrigen Angeklagten hat Goldman in dieser Sache bislang nicht in Untersuchungshaft gesessen. Dies könnte sich aber noch ändern, falls das Gericht eine Verdunkelungsgefahr erkennt. Der Makler hatte in der vergangenen Woche geschildert, dass Goldman über Mittelsmänner mit ihm Kontakt aufnehmen wollte, obwohl dies verboten war.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare