Bus und Bahn werden immer beliebter

Immer mehr Menschen in Frankfurt fahren Bus und Bahn: Rund 220 Millionen Fahrgäste nutzten 2015 öffentliche Verkehrsmittel. Das sind 5,5 Millionen mehr als im Vorjahr.

Immer mehr Menschen in Frankfurt fahren Bus und Bahn: Rund 220 Millionen Fahrgäste nutzten 2015 öffentliche Verkehrsmittel. Das sind 5,5 Millionen mehr als im Vorjahr. „Seit 2012 ist die Zahl der Fahrten um zehn Prozent gestiegen“, freut sich Traffiq-Geschäftsführer Dr. Hans-Jörg von Berlepsch bei der Präsentation der Passagierzahlen. „Das zeigt die Erfolge unserer Bestrebungen, die Attraktivität des Frankfurter Nahverkehrs stärken und damit die Mobilität stadtverträglich zu gestalten“, sagte Verkehrsdezernent Stefan Majer (Grüne).

Der Anstieg der Fahrgastzahlen in Frankfurt liegt mit knapp 2,6 Prozent deutlich über dem Bundesdurchschnitt (0,3 und 0,5 Prozent). Addiert man die Nutzer der Regional- und S-Bahnen, steigt die Zahl in Frankfurt auf 285 Millionen Fahrten.

Nochmals gestiegen ist zudem die Zufriedenheit der Kunden. Das ergibt das vom unabhängigen Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest durchgeführte ÖPNV-Kundenbarometer. Auf der Skala von 1 (sehr zufrieden) bis 5 (überhaupt nicht zufrieden) liegt der Wert für Frankfurt bei 2,60 und damit etwas über dem Vorjahr (2,65).

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare