+
Bei einem Überfall in der Nähe vom Hauptbahnhof Frankfurt wurde ein Mann mit Pfefferspray außer Gefecht gesetzt.  Die Polizei ist nun auf der Suche nach den Tätern.

Angriff mit Pfefferspray

Überfall im Bahnhofsviertel in Frankfurt - Polizei sucht nach Tätern

  • schließen

Bei einem Überfall im Bahnhofsviertel Frankfurt wurde ein Mann mit Pfefferspray außer Gefecht gesetzt. Die Täter flüchteten mit den Wertsachen des Opfers. Die Polizei ist nun auf der Suche nach den Tätern.

  • Mann wird in der Nähe des Hauptbahnhof Frankfurt überfallen
  • Die Täter sind auf der Flucht
  • Die Polizei sucht mit einer Personenbeschreibung nach einem der Täter 

Frankfurt - In der Nacht von Donnerstag (26.03.2020) auf Freitag (27.03.2020) wurde ein 55-Jähriger in der Nähe des Hauptbahnhof Frankfurt von einem bislang unbekannten Täter überfallen. Das berichtet die Polizei Frankfurt. Der Mann setzte das Opfer mit Hilfe eines Pfeffersprays außer Gefecht und flüchtete mit gestohlenen Wertsachen. 

Überfall beim Hauptbahnhof Frankfurt: Angriff mit Pfefferspray

Der 55-Jährige war in der Nacht zum Freitag (27.03.2020) gegen 3 Uhr zu Fuß im Bereich der Elbestraße/Taunusstraße in der Nähe des Hauptbahnhof Frankfurt unterwegs, als der Täter auf ihn zukam und ihm Pfefferspray ins Gesicht sprühte. Daraufhin näherten sich dem Opfer weitere Personen, die seine kompletten Wertsachen an sich nahmen. 

Die Räuber erbeuteten eine goldene Armbanduhr, einen Laptop samt zugehöriger Tasche sowie eine Geldbörse mit rund 80 Euro Bargeld und persönlichen Dokumenten. Der Haupttäter flüchtete anschließend in Richtung Moselstraße. Die anderen Täter flüchteten in unbekannte Richtungen vom Ort des Geschehens. 

Der 55-jährige Geschädigte erlitt durch den Pfeffersprayangriff Augenreizungen und musste vor Ort vom Rettungsdienst medizinisch versorgt werden. 

Überfall in der Nähe vom Hauptbahnhof Frankfurt: Beschreibung des Haupttäters

So beschreibt die Polizei Frankfurt den Täter:

  • Der Haupttäter ist männlich,
  • circa 30 Jahre alt,
  • circa 1,85 Meter groß und
  • hat eine schlanke Körperstatur 
  • Er hat einen Bart (um den Mund, Wangen frei) und
  • ist dunkelhäutig.
  • Der Täter trug eine schwarze Jacke und helle Jeans.

Zeugen, die Hinweise zur Tat und/oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 069/755-51499 in Verbindung zu setzen oder sich an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Überfall in der Nähe des Hauptbahnhof Frankfurt: Kein Einzelfall 

Der Überfall in der Nähe des Hauptbahnhof Frankfurt ist kein Einzelfall. Immer wieder kommt es zu Straftaten im Bahnhofsviertel. Ein 34-Jähriger wurde im November 2019 in der Nähe des Hauptbahnhof Frankfurt von mehreren Männern angegriffen und mit einer Glasflasche verletzt. Auch ein Streit in der Nähe des Hauptbahnhof Frankfurt ist 2019 eskaliert. Drei Männer haben ein Pärchen angegriffen und mehrfach zugestochen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion