Polizei

Betrüger hebt über Monate 40.000 Euro von fremdem Konto ab

Ein Betrüger hat offenbar über Wochen immer wieder Geld von einem fremden Konto abgehoben. Nach Angaben der verursachte er damit einen Schaden von etwa 40.000 Euro bei einem 49-Jährigen.

Ein Betrüger hat offenbar über Wochen immer wieder Geld von einem fremden Konto abgehoben. Nach Angaben der verursachte er damit einen Schaden von etwa 40.000 Euro bei einem 49-Jährigen.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag nahmen Polizisten den Betrüger an einem Geldautomaten in der Hügelstraße fest. Die Ermittler erhielten von der Bank des 49-Jährigen Geschädigten den Hinweis, dass von dessen Konto seit April in regelmäßigen Abständen immer wieder 500 Euro von einem Geldautomaten in der Hügelstraße abgehoben werde.

Die Bank habe zuvor die EC-Karte und den Pin an den 49-Jährigen Geschädigten verschickt. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass weder EC-Karte, noch Pin jemals bei dem Bankkunden ankamen.

Die Polizisten warteten an dem Geldautomaten auf den Betrüger und der tauchte tatsächlich zu seiner gewohnten Tatzeit an dem Automaten auf, um erneut Geld von dem fremden Konto abzuheben. Dieses Mal klickten jedoch vorher die Handschellen.

Nach eigenen Angaben steckte der Betrüger selbst in einer misslichen finanziellen Lage. Nach derzeitigem Ermittlungsstand, geht die Polizei davon aus, dass der Betrüger die Briefe mit Pin und EC-Karte an den Kontobesitzer abgefangen hat. Der Schaden für den Kontobesitzer beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf etwa 40.000 Euro.

Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung bei dem Betrüger fanden die Beamten viele neuerworbene und teure Statussymbole, die für dessen neuerlangten Wohlstand sprechen. Die Ermittlungen dauern an. 

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare