BFF-Stadtverordnete erstatten Anzeige gegen „Die Partei“

Weil sie auf der Facebook-Seite der linken Gruppierung „Die Partei“ als „Nazis aus der Region“ bezeichnet und teils mit Hitler-Bärtchen, teils mit Vampirzähnen verunglimpft wurden, haben die

Weil sie auf der Facebook-Seite der linken Gruppierung „Die Partei“ als „Nazis aus der Region“ bezeichnet und teils mit Hitler-Bärtchen, teils mit Vampirzähnen verunglimpft wurden, haben die vier Stadtverordneten der Bürger Für Frankfurt (BFF) Anzeige erstattet. Zudem hätte „Die Partei“ versucht, eine BFF-Veranstaltung am 6. Januar zu stören. Auf Bildern sei der Stadtverordnete Mathias Mund „in einer Reihe mit Hitler gezeigt“ und darüberhinaus mehrfach als „Betrüger“ verleumdet worden. „Die Bürger Für Frankfurt haben viel Verständnis für Ironie und Satire. Aber sie werden konsequent dagegen vorgehen, dass unter der Maske von Satire Hetze und Beleidigungen gegen die BFF betrieben werden“, heißt es in einer Presseerklärung. Darüber hinaus habe man „Die Partei“ zu einer Diskussion über politische Kultur und die Rolle von Satire eingeladen.

(red )

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare