1. Startseite
  2. Frankfurt

Mit Bolzenschneider Stromkabel zerlegt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Auf ein 50 Meter langes Starkstromkabel einer Baustelle an der Ecke Im Wörth / Nußzeil (Eschersheim) hatte es am Dienstag gegen 2.30 Uhr ein 36-jähriger Mann aus Mainhausen abgesehen.

Auf ein 50 Meter langes Starkstromkabel einer Baustelle an der Ecke Im Wörth / Nußzeil (Eschersheim) hatte es am Dienstag gegen 2.30 Uhr ein 36-jähriger Mann aus Mainhausen abgesehen. Er machte sich mit Sachverstand und Akribie ans Werk, isolierte das Kabel direkt am Verteilerkasten ab und durchtrennte die einzelnen Adern mit einem Bolzenschneider. Er hatte bereits das gesamte Kabel in kleine Stücke zerteilt und ordentlich auf dem Bürgersteig zum Abtransport bereit gelegt. Dumm nur, dass die Anlage alarmgesichert war und daraufhin die Polizei „störte“. Sie beschlagnahmte Bolzenschneider und Handschuhe, stellte die Personalien fest – und entließ ihn wieder in die Freiheit.

(red)

Auch interessant

Kommentare