+
Brand im Frankfurter Nordend

Feuerwehr

Brand in Frankfurt: Im Nordend musste Wohnhaus evakuiert werden

Mehrere Personen musste die Frankfurter Feuerwehr am Mittwochabend aus einem brennenden Wohnhaus im Nordend retten. Ein Kunststoffrohr und Isoliermaterial hatten Feuer gefangen.  

Verletzt wurde niemand, als am späten Mittwochabend im Frankfurter Nordend ein Wohnhaus brannte. Mehrere Personen, darunter auch Kinder, musste die Feuerwehr aus dem Gebäude retten. Im Nachbargebäude wurden sie untergebracht und versorgt. Gegen 22.30 war der Brand gelöscht.

Im Keller hatten sich nach Angaben der Frankfurter Feuerwehr ein Kunststoffrohr und Isoliermaterial Feuer gefangen. Die Ursache ist bislang ungeklärt und wird nun von der Polizei ermittelt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

(red)

Lesen Sie auch: Brand in Wohnhaus im Nordend - Feuerwehr rettet Menschen und Hund

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare